Änderung der Skilled Migration

General Skilled Migration / State Migration Plans

Northern Territory, Queensland, Western Australia und Tasmania geben State Migration Plan bekannt

Das Northern Territory, Queensland, Western Australia und Tasmania vergben unter dem neuen State Migration Plan mit sofortiger Wirkung State Nominations. Somit blieben nur noch die State Migration Plans der Staaten New South Wales und Südaustralien abzuwarten.

DIAC gibt neuen Punktetest (Points Test) bekannt

Das Department of Immigration an Citizenship (DIAC) hat den neuen, für die General Skilled Migration Migration geltenden Punktetest bekannt gegeben. Dieser wird am 01. Juli 2011 in Kraft treten. Alle Anträge, welche vor dem 01. Juli eingereicht werden, werden gemäß dem bisherigen Points Test bearbeitet werden.

Generell ist eine Auswanderung unter der General Skilled Migration bis zum Erreichen der Altersgrenze von 50 Jahren möglich.

Für eine Einwanderung unter der General Skilled Migration ist eine Punktzahl von 65 Punkten erforderlich. Zu beachten ist beim neuen Points Test, dass das Erreichen der erforderlichen 65 Punkte in der Regel nur dann möglich sein wird, wenn im Sprachtest eine besonders hohe Punktzahl erreicht wird.

Australian Capital Territory (ACT, Canberra) gibt State Migration Plan bekannt

Das ACT vergibt unter dem neuen State Migration Plan mit sofortiger Wirkung State Nominations. Die Liste des ACT ist sehr umfangreich.

Victoria gibt State Migration Plan bekannt

Mit der Bekanntgabe der State Migration Plans öffnet Victoria die Tore für die Betragung von State Nominations für die General Skilled Migration. Anträge auf State Nominations können in Victoria wieder gestellt werden.

South Australia und Queensland vergeben State Nominations

Bis zur Bekanntgabe der State Migration Plans (voraussichtlich innerhalb der nächsten Monate) vergibt South Australia einer Übergangsliste entsprechend State Nominations, welche eine Auswanderung nach Australien über die General Skilled Migration ermöglicht. Der Staat Queensland vergibt State Nominations für eine Skilled Migration nur insweit, wie der zu nominierende Beruf auf der neuen SOL und der alten Eligible Skills List Queenslands verzeichnet ist.

Ursprünglich für war die Bekanntgabe der State Migration Plans für Juli 2010 bzw. September 2010 angekündigt. Es ist davon auszugehen, dass einige State Migration Plans recht umfangreich sein werden. Die australischen Staaten und Territorien haben die Möglichkeit, alle Berufe aus Schedule 4 der neuen SOL in Ihre State Migration Plans aufzunehmen - die könnten nach wie vor eine Vielzahl von Auswanderern für eine Auswanderung nach Australien qualifizieren. Nach wie vor herrscht in Australien große Nachfrage nach Ingenieuren, Ärzten, IT-Personal und qualifiziertem Pflegepersonal, aber auch nach bestimmten Technikern und Handwerkern.

Die weiteren State Migration Plans liegen dem DIAC bereits zur Freigabe vor.

Neue Skilled Occupation List (SOL) seit dem 01. Juli. 2010

Am 01. Juli 2010 trat die neue Skiled Occupation List (SOL). Die neue SOL enthält nun 181 Berufe, wohingegen die alte SOL noch 408 Berufe enthielt. Diese SOL qualifiziert grundsätzlich zur Auswanderung nach Australien.

Die neue SOL, welche ausschließlich auf die General Skilled Migration, nicht aber auf Employer Sponsored Visas Anwendung (s. hierzu auch die neue ENSOL) findet,  kann auf der Internetseite des Department of Immigration and Citizenship eingesehen werden:

www.immi.gov.au/skilled/general-skilled-migration/whats-new.htm

Die wesentlichen Änderungen der neuen Skilled Migration

  • Das DIAC verwendet die auch für Neuseeland geltenden ANZSCO-Codes als Grundlage für die Berufsklassfikation. Anträge auf Berufanerkennung, welche von den zuständigen australischen Behörden schon genehmigt wurden, werden auch nach der Reform der Skilled Migration vom DIAC anerkannt werden, da diese im Großen und Ganzen auch den ANZSCO-Codes entsprechen. Dazu müssen die entsprechenden Visumsanträge binnen eines Jahres nach der Ausstellung des Skills Assessments und vor Ablauf der Gültigkeitsdauer der Berufsanerkennungen beim DIAC gestellt werden.
  • All diejenigen, die nicht auf der neuen SOL stehen, können dennoch die Möglichkeit haben, im Rahmen eines sog. State Agreed Migration Plans (ehemals. State / Territory Nomination) ein australisches Skilled Migration Visum zur dauerhaften Auswanderung nach Australien zu erhalten. Solche Äntrage werden seitens des DIAC bevorzugt bearbeitet werden (s. unten, Priority Processing), um den lokalen Bedarf an Arbeitskräften zu decken. Dies soll aber auch nach wie vor für Antragsteller gelten, die zwar auf der neuen SOL stehen, aber nicht über die für eine Beantragung einer "Skilled Independent" Migration aufgrund des Punkte-Systems (120 Punkte-Regel) nicht in Frage kommen.
  • Diejenigen, die vor dem 01. Juli eine State Nomination in Australien beantragt haben und von der Aussetzung der Offshore-Skilled Migration betroffen waren, können nach Erteilung der Nomination und bei Nominierung eines Berufs auf der neuen SOL (Schedule 3) einen GSM-Visumsantrag zur Auswanderung nach Australien stellen.
  • Die Designated Area bzw. Family Sponsored Migration wird beibehalten werden als Möglichkeit zur Auswanderung nach Australien beibehalten werden.
  • Mit Inkrafttreten der Reform der australischen General Skilled Migration wurde auch eine neue Priority Processing herausgegeben, durch welche sich die Bearbeitung von Visumsanträgen und somit auch die Auswanderung nach Australien verzögern kann. Die Bearbeitung von GSM-Anträgen erfolgt gemäß der folgenden Reihenfolge:

    1. Anträge auf ENS und RSMS - Visas erhalten bei der Bearbeitung höchste Priorität, um den Berdarf australischer Arbeitgebern an Fachkräften zeitnah decken zu können.

    2. Anträge, welche unter eine State / Territory Nomination eingereicht wurden bzw. unter einer State / Territory Nomination eingereicht werden, wenn der neue Beruf auf den jeweiligen State Agreed Migration Plan des nominierenden Staates aufgeführt ist und erhalten die zweihöchste Priorität, um langfristig den lokalen Bedarf an Fachkräften, gerade auch in ländlichen Gegenden in Australien decken zu können.

    3. Anträge, in welchem ein Beruf auf der neuen SOL (Schedule 3) nominiert wurde. Dies gilt denmach auch für die die Family und Designated Area sponsored Visas.

    4. Alle anderen Anträge werden in der Reihenfolge bearbeitet werden, in welcher Sie dem DIAC zugehen. Das DIAC weist darauf hin, dass in dieser Kategorie lange Wartezeiten in Kauf genommen werden müssen.
Bewerte den Artikel: 
Durchschnitt: 4 (1 vote)

Kommentare

Guten Tag,
ich habe eine generelle Frage zu der Bearbeitung der versch. Visaanträge durch die austr. Regierung.

Meine Tochter hat im Juli 2008 einen Antrag auf ein perm. Visa durch einen ortsansässigen Immig.Agent in Brisbane stellen lassen.
Bis zum heutigen Tage, alle erforderlichen Papiere(inkl. FZ v. GER und AUS, med.Untersuchung, Zeugnisse und deren Übersetzung, Anerkennung des Berufes usw.) liegen dem Antrag bei, hat sie keinen Case Officer bzw. irgendwelche Infos erhalten.
Der Agent kann wohl auch nichts machen(????). Sie hat heute nochmals mit dem Agent gesprochen und in Ihrem Beisein wurde das Gouvernement angerufen und mitgeteilt das die Bearbeitung nicht vor Ende 2012 erfolgen wird.
Ihr Beruf ist „anerkannte Erzieherin“ . In Australien anerkannt als Child care-Co-ordinator und steht aud der neuen SOL Liste.
Z.zt (seit Sep.09)arbeitet sie mit eine Sponsorvisa durch ihren Kindergarten. Die aber auch schon nachfragen wie lange es noch dauern kann.

Meine Frage wird nun nach der neuen Liste gearbeitet und somit doch ihr Visa weiter bearbeitet . Ist der Beruf nun hier auf der erwünschten Liste???

Es wäre mir hilfreich, wenn ich mal eine neutrale Stimme dazu hören würde, unabhängig von der Details zu dem gestellten Visa.
Ich würde gerne verstehen welche Liste für die bevorzugten Berufe Gültigkeit hat und ob man doch nochmals bei dem Agent vorstellig werden sollte, damit dieser nochmals hinterfragt und nicht nur telef. die Ref. Nr.des Visas angibt und damit die GENERAL ANTWORT erhält.

Irgendwie ist das alles sehr verwirrend.Es steht doch auf den Webseiten das die Visa wieder bearbeitet werden- wieso dann heute die Auskunft ..es liegt bsi 2012 auf Eis.

Vielen Dank für Ihre hoffentliche Hilfestellung bei meinen Fragen

Gruß
AUSTRALIENFAN