Goldreserven: Tipps und Anlagenvergleich

Für Auswanderer sind Edelmetalle eine gute Option, um einen Teil des Vermögens krisensicher aufzubewahren. Wer kein Depot zum Aufbewahren braucht, kann Münzen und Barren mit sich führen. Unter dieser Annahme, dass das edle Metall mit auswandert, kommen eher Gold und Platin in Frage als Silber.

Preisentwicklung und Kaufkraft von Gold

Der Marktpreis von Gold schwankt. Als Rohstoff schwankt der Wert im Zusammenspiel von Angebot und Nachfrage. Der langfristigen Goldpreisentwicklung durch Förderkosten stehen kurzfristige Goldpreisentwicklungen durch An- und Verkauf von Goldreserven gegenüber. Unter anderem weil Regierungen und Banken in mehrstelligen Tonnenbeträgen handeln, sind die Schwankungen enorm.

ein Stapel GoldbarrenFür Gold als Anlage sind langfristig aber andere Faktoren entscheidend:

  • Der Goldpreis unterliegt keinen Folgen einer Währungsreform
  • Gold ist inflationsbeständig
  • der Besitzer von Gold ist nicht durch Enteignung infolge Konkurserklärung eines Schuldners bedroht.
  • Anders als Anleihen sind Goldbarren und -münzen an kein Zahlungsversprechen von Regierungen oder Unternehmen gebunden.

Anlagenvergleich. Entwicklung in Prozent

Name 1980-90 1990-2000 2000-2009 1970-2009 Jahresrendite
US Dollar Index -8,1 31,9 -30,0 -36,4 -0,8
Deutscher
Rentenindex
-0,3 20,3 9,1 23,2 0,5
CRB Index -27,8 2,3 13,9 153,1 2,4
Silber -73,0 9,1 259,2 909,2 6,1
Platin -28,4 47,2 110,6 963,6 6,3
Dow Jones 173,2 309,6 -10,0 1.057,7 6,5
DAX 190,7 360,1 -11,8 1.178,6 6,8
Gold -33,7 30,3 265,2 2.563,9 8,8

(Quelle: Wikipedia)

Bewerte den Artikel: 
Durchschnitt: 4.2 (5 votes)