Auswandern im Herbst 2022

Du willst mit ruhigem Gewissen ins Ausland gehen und Zeit haben für die wichtigen Dinge in deinem Leben? Ich unterstütze Dich dabei. Willkommen!

VW Käfer mit Gepäck

Auf „Wohin auswandern“ zeige ich Dir,
WIE man auswandert.
So kommst du in jedem Land der Welt besser zurecht.
Ich verrate dir, was mit dir

unterwegs passieren wird.
Ich gebe dir Kriterien,

mit denen du jedes Land
selber beurteilen kannst – like a pro.

Viele denken beim Auswandern nur: Raus aus Deutschland! Ich war dort. Ich war raus. Und ich weiß außerdem, wie man wieder zurückkommt.

auswandern Chef: Knut Gierdahl
Mein Name ist Knut Gierdahl, Gründer und Mastermind von wohin Auswandern. Mehr …

Mehr Lebensqualität durch Auswandern

Dein Leben kann bunter sein? Ich weiß! Und genau dabei kann ich helfen. Durch Auswandern kannst du dein Leben gezielt verändern:

  • Auswandern wirkt sofort.
  • Vieles kannst du besser machen im Leben – ein anderes Setting kann dich darin unterstützen.
  • Es wirkt immer – unabhängig von deinen bisherigen Lebensumständen.

Zögere nicht – denn von alleine wird das Leben nicht besser!

… da ist noch etwas. Egal wohin du gehst, denke immer daran: Die Welt dreht sich für Dich!

Sprachen lernen – glücklich ankommen in Deiner neuen Heimat!

Mit Fremdsprachenkenntnissen kannst Du besser auswandern: Wenn du die Sprache verstehst, kannst du leichter in dein Traumland auswandern. Alles wird einfacher.

Michael in Panama sagte: „Der Kontakt zu Nachbarn und Locals war anfangs noch durch unsere mangelnden Sprachkenntnisse beschränkt.“
Inga lebt in Gatineau, Kanada. „Weiterhin liebe ich die „Zweisprachigkeit“, besonders hier in der Gegend, wo wir nun wohnen.“
Kai wollte nach Asien und hatte zu entscheiden, in welches Land. „Taiwan und Korea blieben übrig. Na ja, beides wäre möglich gewesen. Ich habe dann Korea wegen der einfacheren Sprache gewählt.“

Auswandern: immer noch leichter, als viele denken

Am Flughafen: Alle Hauptstädte der Welt sind nur ein paar Schritte entfernt.

Im Jahr 2021 sind 994.303 Deutsche ausgewandert – und selbst 2020, trotz Lockdowns und Hyperinfektion, verließen 960.000 das Land. Rund fünf Prozent der Deutschen leben im Ausland. Für wie lange, wissen die Behörden nicht. Auswanderungsfreudiger als die Deutschen sind nur Briten, Bulgaren und Polen.

Die meisten deutschen Auswanderer verlassen ihre Heimat wegen der Arbeit: 75 Prozent von ihnen sind Akademiker! Sie verdienen im Ausland besser. Aber auch Geringverdiener kriegen deutlich mehr, wenn sie ins Ausland gehen.

Am Anfang raunt der Traum von einem anderen Leben. Auswandern ist eine Form, diesen Traum wirklich zu machen. So lebten im Jahr 2008 100.000 deutsche Rentner im Ausland. 2021 waren es 312.000.

Auswandern ist leichter, als wir oft denken. Im Ausland leben auch Menschen – und zwar anders, als wir es gewohnt sind. Es geht nicht überall so ordentlich zu wie in Deutschland – doch oft wirken die Menschen gelassener, zufriedener. Die deutsche Lebensart ist nicht der einzige way of life!

Auswandern ist zugleich auch schwerer, als viele glauben: Ein Neuanfang in einer neuen Umgebung. Wird der Schritt ins Zielland nicht vorbereitet, dann zerplatzt der Traum wie eine Seifenblase. Wir machen diese Seiten, damit dein Neustart gelingt.

Zu guter Letzt: Nach der Pandemie ist vor der nächsten Krise. Der Krieg in der Ukraine ist nur das Intermezzo zur nächsten Katastrophe. Also warte nicht auf bessere Zeiten. Fang jetzt an!

Wohin auswandern: Die Länder der Welt nach Kontinenten

Asien – Geheimnis und Hoffnung

Afrika – der schwarze Kontinet

Australien – Down Under

Lateinamerika

USA + Kanada

Inseln & Stadtstaaten

Europa – die „Alte Welt“

Unsere Partner