Auswandern nach Albanien: ein Abenteuer

Menschenmenge vor einer Kirche

Wer zum Auswandern Albanien wählt, stammt meist von dort und lebte vorher im Exil. Oder die Ausreise ist beruflich bedingt. Noch ist Albanien kein Insidertipp zum lebenslangen Auswandern – aber in den nächsten Jahren könnte sich das ändern. Grund dafür ist nicht nur die einzigartige Adria, sondern der Aufschwung des Landes wird mittlerweile auch international honoriert.

Steckbrief: Albanien in Zahlen

DatenKommentar
Amtssprache: Albanisch
Hauptstadt: Tirana418.495 Einw.
Fläche: 28.748 km²so groß wie Brandenburg
Einwohnerzahl: 2.800.138(2011)
Bevölkerungsdichte: 98 Einwohner pro km²(Deutschland: 230/km²)
BIP je Einwohner: 4.900 USDnominal, #101 weltweit
Human Development Index: 0,733#85 weltweit
Deutsche im Land: unter 3.000(geschätzt; ohne Touristen)

Für Albanien spricht …

  • Viele Auslandsalbaner kehren als Investoren zurück in die Heimat.
  • Eine Firma zu registrieren dauert höchstens drei Tage.
  • Billige Bodenpreise: Für ausländische Firmen ist Land immer noch billig; vor 10 Jahren kostete der Quadratmeter nur einen Euro. Alte Fabriken und Bergbauhütten werden zu ähnlichen Preisen angeboten.
  • Steuerschulden sind im Internet einsehbar – und man kann sie online begleichen.
  • Es ist ein Geheimtipp für Auswanderer; nach dem EU Beitritt wollen mehr und werden mehr dorthin ziehen.
  • Demografische Stabilität: die Mehrheit der Bevölkerung ist 15-30 Jahre alt.
  • Deutliches Zeichen: Seit 1998 wuchs die Zahl der Flugpassagiere nach Tirana jährlich um mehr als 14 Prozent.
  • In den letzten Jahren sank die jährliche Wachstumsraten auf 2 bis 3 Prozent.
  • Albanien ist Mitglied der Nato.
  • Albanien ist seit 2014 EU Beitrittskandidat.
Blick auf Tirana, die Hauptstadt von Albanien


Die albanische Hauptstadt Tirana ist in den zurückliegenden Jahren stark gewachsen. Manche schwören, die Bevölkerung habe sich verdoppelt – und als man 2011 die Menschen zählte, war nur die Hälfte von denen da, die da sein sollten.

Gegen Albanien spricht…

Albanien: stillgelegte Fabrik


Auch das ist Albanien: eine stillgelegte Fabrik (Bild links), stummer Zeuge des sozialistischen Experiments, das Albanien nur als Grenze des Moskauer Einflussbereichs kannte. Ruinen wie diese gibt es viele.

1. Schwache Infrastruktur

Tägliche Stromausfälle sind der ärgerliche Normalfall. Das Land war von Bulgariens Stromexport abhängig, mittlerweile wurden eigene Wasserkraftwerke am Drin und Mat ausgebaut. Besserung ist also in Sicht. Generell ist die Infrastruktur schwächer als in Mitteleuropa. Auf dem Land sind 40 Prozent der Straßen ungeteert. Die Wasserversorgung fällt oft aus. Viele Albaner verlassen ihre Dörfer oder sogar das Land. Andererseits: Alles eben Genannte außer Stromausfall waren in den 1990er Jahren auch die Schwachpunkte von Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Sachsen-Anhalt. Die einen forderten, dass die Mängelliste nachgebessert werden müsse. Andere hörten mit leuchtenden Augen, dass es ruhige unberührte Gebiete mit billigen Häuschen fast „um die Ecke“ gibt – ideal für Aussteiger.

2. Korruption, wenig Rechtssicherheit

Es gibt kein funktionierendes Staatswesen – stattdessen wird viel durch eine käufliche Schattenpolitik geregelt. Die Korruption ist noch nicht beseitigt. Einer der Punkte, die einer EU-Mitgliedschaft noch im Weg stehen. Warten auf Wasser- und Stromanschlüsse, langwierige Genehmigungsverfahren oder auch feindseliges Verhalten der Konkurrenten gehören zum Alltag.

3. Der Arbeitsmarkt

Qualifizierte Arbeitskräfte sind knapp. 58% der Erwerbstätigen arbeiten in der Landwirtschaft. Das ist ein sehr hoher Anteil; vermutlich zeigt er auch an, dass man sich auf Tradition und Selbstversorgung stützt. Die Arbeitslosenquoteliegt bei 18% (2014). Andererseits wurde die Schulzeit von 8 auf 9 Jahre erhöht und die Zahl der Studenten hat sich verdoppelt.

Tipp für Arbeitssuchende: Deutsche Firmen engagieren sich im Kreditwesen, Transport und Logistik, Einzelhandel, Mobilfunk, Textilbereich, Kfz-Handel und –wartung, in Produktion und Vertrieb chemischer und pharmazeutischer Produkte sowie der Produktion von Kabelbäumen. Die größte deutsche Direktinvestition ist Telekom Albania.

4. Steuern

Steuern hoch, der Staat braucht Geld! Dabei hatte es nach dem Ende des Kommunismus so gut angefangen: Mit einer Einheitssteuer von 10 Prozent für Personen und Unternehmen hatte Albanien eine der geringsten Steuerbelastungen Europas. Dann ging es den alten Funktionären nicht schnell genug, nicht mal die verdammte Wirtschaft läuft von alleine stetig schneller! Man griff zum alten Rezept: Steuern hochsetzen, um Geld zu haben! 2013 verabschiedete man sich von der Flat Tax: Die 10-Prozent-Einheitssteuer für Unternehmen wurde auf 15 Prozent erhöht. Andere Steuern wurden auch erhöht, die Mehrwertsteuer liegt jetzt bei 20 Prozent.

Wohin in Albanien?

Händler am Strand
Ein Händler am Strand mit Esel, der geduldig die Ware trägt.

Ausgangspunkt aller Erkundungen, auch für Auswanderer, dürfte die Hauptstadt Tirana sein. Sie sollten wissen, dass die Südhälfte mehr orientalisch beeinflusst ist, der Norden mehr europäisch. Mehr als die Hälfte der Albaner sind Muslime, 17% Christen.

Das kleine Land in Südosteuropa lockt immer mehr Investoren, aber auch eine deutlich steigende Zahl von Touristen an, die entweder die wildromantische Adriaküste erkunden oder in den Bergen des Landes neue Eindrücke sammeln.

Albanien wird vom Mittelmeerklima verwöhnt. Gleich hinter der Küste beginnt das Hügelland, das in die Berge übergeht. Entsprechend ändert sich das Klima. Das ist ähnlich wie in Italien auf der anderen Seite der Adria. Die Winter in den albanischen Bergen sind schneereich; Bergdörfer können längere Zeit von der Außenwelt abgeschnitten werden. Wer sonnenhungrig ist, sucht die Küste im Süden auf: Saranda hat 300 Sonnentage im Jahr. Die Hälfte der Albaner lebt heute in den Städten an der Küste.

Einreise nach Albanien

Für einen touristischen Aufenthalt bis 90 Tage benötigen Deutsche den Reisepass, aber kein Einreisevisum. Der Kinderausweis wird anerkannt. Er sollte auch für Kleinkinder ein Lichtbild enthalten. Prinzipiell ist auch die Ein- und Ausreise mit Personalausweis möglich – faktisch führt das jedoch bei der Ein- oder bei der Ausreise regelmäßig zu Problemen.

Wenn Sie länger als 90 Tage in Albanien bleiben, müssen Sie sich binnen 30 Tagen beim Grenz- und Migrationsdirektorat anmelden und dort eine Aufenthaltserlaubnis beantragen.

Die Einreisegebühren betragen 10,- EUR. Bei Einreise mit Fahrzeug wird ebenfalls eine Gebühr (Pkw: 1 EUR/Tag) für das Kfz verlangt. Es wird empfohlen, die Gebühr bei der Einreise für den gesamten Reisezeitraum zu entrichten.

Der erste Eindruck – Albanien überzeugt

Berat, Blick auf die Altstadt
Die Altstadt von Berat schmiegt sich an den Hang – ein an der Adria häufig anzutreffendes Stadtbild

Die meisten Besucher kommen mit dem Flugzeug (Flüge täglich ab Frankfurt). Sie landen auf dem Tirana International Airport. Dank des nagelneuen, architektonisch ansprechenden Terminals, der Sauberkeit und der geordneten Verkehrsverhältnisse rund um den Flughafen ist der erste Eindruck, den der Besucher von Albanien gewinnt, durchweg positiv. Beeindruckend sind auch die vielen neuen oder im Bau befindlichen Industriehallen, Geschäfte und Handwerksbetriebe, die sich zu beiden Seiten der ebenfalls modernisierten Flughafenstraße hinziehen. Sie sind ein beredtes Zeichen der Entwicklung in Albanien. Nachdem die Wachstumsrate jahrelang bei über 5 Prozent lag, ist sie auf rund 2 Prozent gesunken.

Kriminalität

Hier muss mancher ein Klischee korrigieren: Albanien ist besser als sein Ruf. Kleinkriminalität in Albanien ist laut Auswärtigem Amt selten. Zwar gibt es organisierte Kriminalität, doch richtet sie sich nicht gegen Besucher. Wer die üblichen Vorsichtsmaßnahmen beachtet, ist auf der sicheren Seite. Reisende sind oft überrascht von der herzlichen Gastfreundschaft der Albaner.

Fazit

Man braucht Ausdauer und Nerven und darf sich von dem albanischen Alltag nicht einschüchtern lassen. Ortskundige raten potentiellen Investoren, in jedem Fall einen starken lokalen Partner mit guten Verbindungen zu den staatlichen Behörden und zur Zollverwaltung zu suchen. Das erleichtere den Einstieg.

Land und Leute

Albaniens Weg in die Europäische Union ist noch weit. Dies tut der Liebe der 3,1 Millionen Albaner zu Europa allerdings keinen Abbruch. Nach einer Untersuchung des albanischen Instituts für Internationale Studien befürworten fast 94 Prozent die EU Mitgliedschaft ihres Landes.

Überraschend: in derselben Umfragen meinen 83 Prozent der befragten Albaner, ihr Land sei noch lange nicht europatauglich, der Weg dorthin werde noch viel Zeit und Mühe kosten. Vor 2020 ist kaum mit dem Beitritt Albaniens zu rechnen.

Die Flagge von Albanien mit dem Wappen von Iskender Bey

In der Flagge lebt das Familienwappen von Iskender Bey (dt. Georg Skanderberg). Der Nationalheld lebte und kämpfte unter dem Doppeladler. Er führte die Albaner gegen das Osmanische Reich an und brachte ihnen die Unabhängigkeit. Skanderbeg kämpfte 25 Jahre lang gegen die Türken. Darum schmücken den doppelköpfigen Adler heute 25 Federn.

Die Flagge von Albanien weht im Himmel

Iskender Bey (1405-1468) war ein albanischer Fürst und Krieger. Sein Vater musste ihn als Geisel an den Hof des Sultans geben, als er noch ein kleiner Junge war. Er wuchs in der Fremde auf und diente selbst 20 Jahre dem Osmanischen Reich. Erst spät erfuhr Iskender Bey seine wahre Herkunft. Daraufhin verließ er, so erzählt man sich, mit 300 albanischen Rittern das Heer des Sultans und brach in seine Heimat auf. Mit List eroberte er die Festung Kruja und gewann im Handstreich das väterliche Fürstentum zurück. Fortan stellte Skanderberg sich gegen die osmanische Fremdherrschaft, ja er wurde der Anführer der Opposition.

Er muss eine stattliche Erscheinung gewesen sein, ein athletischer schöner Mann mit offenem Gesicht und wachen Augen. Skanderberg sprach fließend Türkisch, Arabisch, Griechisch, Italienisch, Bulgarisch und Serbokroatisch. Als der Sultan vom Verrat seines Schützlings erfuhr, schickte er ein mächtiges Heer gegen die Albaner. Die Osmanen wurden in der Schlacht von Torvioll vernichtend geschlagen. Diese Schlacht war der Beginn des jahrzehntelangen Kampfes des albanischen Fürsten gegen die Türken. Er war nicht nur als Heerführer berühmt, sondern auch als Diplomat: Er kämpfte, wenn er es musste, er einte die Albaner und suchte Verbündete in Rom und Italien.

Sultan Mehmed II. soll bei der Nachricht vom Tod seines großen Gegners ausgerufen habe: „Endlich gehört mir Europa und Asien. Wehe der Christenheit, sie hat ihr Schwert und ihren Schild verloren!“

Webtipps

letzte Bearbeitung: 06.07.2021

83 Kommentare

  1. Geschäft kaufen in Albanien?
    Hallo Leute

    Ich war schon ein paar Mal auf diesem Forum und finde es interessant zu sehen wie sich Leute tatsächlich Gedanken machen nach Albanien zu ziehen. Ich schätze ich gehöre auch zu denen! Mein Mann und ich wollen in seine Heimat ziehen. Hat von Euch jemand ein Geschäft aufgetan ‚da unten‘? Was für Erfahrungen habt Ihr gemacht? Was denkt Ihr könnte am besten klappen so als business idea?
    Wir würden ganz gerne versuchen Sachen von hier zu verkaufen aber das wird wohl schwierig da sich die dort keiner leisten kann und vielleicht ja auch nicht leisten will.

    Habt Ihr Erfahrungen gemacht mit Wohnungen kaufen oder mieten?

    Bitte soviel Infos wie möglich!!!

    Danke und allen einen schönen Tag und vielleicht sieht man mal jemanden von Euch in Albanien 🙂

    Liebe Gruesse

    Antworten
  2. Albanien auswandern
    Gastfreundschaft begann schon an der Grenze.
    Albanische Grenzbeamten fertigten Einreisenden sehr schnell aus und sogar erweckten ein Gefühl der Gelassenheit. Ich war für paar Tage dort (mache fast jedes Jahr seit 1996) und stelle fest, dass es hat sich viel geändert. Grosse Städte wie Durres, Tirana u.a. sind nicht mehr zu erkennen. Albanien gewinnt an Bedeutung, besonders in die Tourismuswirtschaft.
    Ein Daueraufenthalt ist nur bedingt möglich (wegen hoher Arbeitslosigkeit), es sei denn, man hat Geschäftsideen die das Leben dort ermöglichen.
    Kriminalität wird mehr Worte geschenkt als dies tatsächlich nötig ist. Die Lage unterscheidet sich nicht viel vom Westen, es ist nur anderer Natur. Wenn man dort Leute kennt, dann ist es auch kein Problem mehr. Wenn man große Geschäfte tätigen möchte, dann ist es ratsam Orts– und Fachkundige aufzusuchen (Anwälte, Notare u.s.w).
    Ich bin ständig in Kontakt mit meinen Freunden dort, die mir vom steigenden Bodenpreise berichten. Ich plane ein Grundstück in Lezha zu erwerben – an der Adria. Möchte einen Campingplatz aufbauen.
    Gruß
    Lanushi
    P.S. Man hat mir gesagt, dass Ich in Albanien beraubt werde, dies aber nie bewahrheitete. In Italien aber schon!

    Antworten
    • Albanien Strandgrundstück kaufen
      Fliege am 13.10.10 nach Tirana und werde mit dem Leihwagen
      an die Alb. Riviera fahren. Würde dort gerne Kontakte herstellen, da ich gerne ein Strandgrundstück zwischen
      Sarande/Ksamil bis Vlore kaufen möchte.
      Wer kennt zuverlässige Leute, die mir weiterhelfen können.
      Gruss
      Uli

      Antworten
      • Hallo Ulli, wir waren im
        Hallo Ulli,
        wir waren im Oktober das erste Mal in Albanien. Uns hat ebenfalls die Südküste sehr gut gefallen und wir wollen uns beim nächsten Besuch im Frühjahr gerne Grundstücke anschauen. Lass’ uns doch in Kontakt treten.
        Oliva

        Antworten
  3. Albanien ist unglaublich!!
    Hallo!!

    Nun muss ich hier doch auch mal noch einen Kommentar abgeben. Ich war im Juni für zwei Wochen in Durres mit meinem Mann. Wir haben seine Familie und Freunde besucht die er drei Jahre lang nicht sah da er im Ausland war. Woowwwww, ich war sooo beeindruckt von den Leuten, der Gastfreundschaft und Herzlichkeit! Selbst wenn ich heute dran denke wie offen die gegenüber mir waren lässt mich das schon nachdenklich werden. Warum sind wir im sogenannten ‚zivilisierten‘ Westen sooo kalt und gefühlsarm im Vergleich zu diesen Leuten? Macht Geld die Leute einfach komisch und eigenartig?

    Keine Ahnung… denke aber je länger je mehr, dass dies so ist!! Ich empfehle jedem und jeder nach Albanien zu gehen!! Es ist ein schönes Land mit toller Landschaft, super leckerem Essen und eben… wahnsinnig gastfreundlichen Menschen!! Seht weg wenn Ihr irgendwo Müll seht, es gibt schlimmeres auf der Welt…
    Mein Mann und ich haben und nun überlegt in ein paar Jahren sogar unsere Sachen zu packen und der kalten Schweiz die Schultern zu kehren…. Und je länger ich drüber nachdenke je mehr gefällt mir die Idee!!

    Besucht Durres!! Geht in die Stadt, an den Markt, setzt euch irgendwo an einen Strassenrand und trinkt Kaffee und geniesst einfach das Chaos auf den Strassen!! Es ist herrlich!!!

    Albanien ist jederzeit ne Reise wert und ich empfehle es allen die etwas ‚off the beaten track‘ erleben wollen! Es ist nur ein kurzer Weg nach Albanien aber es ist eine andere, wunderbare Welt!!

    Antworten
  4. Emigration nach Albanien
    Hallo Leute, ich war die letzten 3 Wochen auf einer Albanienreise die Küste entlang und finde dieses Land so toll, dass ich gern auswandern möchte. Zu diesem Zweck suche ich Kontakte zu deutschsprachigen Auswanderern wegen Erfahrungsaustausch und Tipps. Bitte meldet Euch! Frank

    Antworten
    • Erfahrungsaustausch
      Im Oktober plane ich mich in A niederzulassen. Durres o.ä. Zwecks Treff vor Ort oder auch schon vorher bitte ich um Mail. Es ist gewiss spannend mal ein bisschen über diverses sich auszutauschen /philosophieren.
      Ich war bereits in A und konnte etwas Einblick gewinnen.
      LG jo

      Antworten
      • Erfahrungsaustausch…
        Hallo Jo

        Nun, ich bin leider noch nicht in Albanien und kann somit nicht grad soviel zum Erfahrungsaustausch beitragen! Schade eigentlich, dass wir noch nicht in Durres sind. Eine wirklich pulsierende, tolle Stadt!

        Ich wünsche sehr gutes Gelingen!!!

        Antworten
  5. Schönes Urlaubsland
    Hallo,

    ich habe vorletztes Jahr mit meiner Frau Albanien besucht und muss sagen, dass wir sehr fasziniert waren und überaus verblüfft über die Gastfreundschaft und Herzlichkeit. Ein kleines Beispiel: Am Grenzübergang war eine riesige Schlange und als die Leute das Nummernschild „D“ gesehen haben, haben ALLE gleich gewunken, wir sollen an der Schlange vorbeifahren. Uns war das natürlich sehr peinlich, schließlich will ich als Deutscher nichts Besonderes sein und hätte mich am liebsten auch hinten eingereiht. Aber das geht gar nicht, weil sofort eine Menschentraube ankommt und einem nochmals versichert, man dürfe vorbeifahren.
    Im Gebirge wollten wir nur nach dem Weg fragen und wurden sofort auf einen Kaffee und einen Plausch mit Händen und Füßen eingeladen. Das nenn ich authentisch!
    Wir fahren diesen Sommer gleich wieder mit dem VW-Bus nach Albanien und mit uns noch 4 Freunde, da wir allen vorgeschwärmt hatten. Albanien hat es verdient, besucht zu werden!

    Eine Frage: Gibt es eine Autofähre von Albanien (Saranda) nach Korfu? Im Internet findet man nichts verlässliches und eine Personenfähre würde uns nichts bringen.
    Danke!

    Antworten
    • Fähre Saranda -Korfu…
      Ja, es gibt auch ..2 mal am Tag…!Am Hafen von Saranda..kann man auch Tickets kriegen…!
      Übrigens , freu ich mich ,dass ihr so gut Albanien findet…! Gastfreundschaft ist einmalig in Albanien. Wenn ihr irgendwelche Infos braucht, schreibt mich einfach…Meine email Adresse ist ganz unten zu bekommen.
      Viel Spass in Albanien….und gute Urlaub!

      Antworten
  6. Naja, vielleicht wenn
    Naja, vielleicht wenn Albanien ein Eu-Land wird überlege ich es mir noch mal. Dies dürfte eigentlich auch mit den Fortschritten nicht mehr lange dauern.
    Aber bis dahin gehts dort nur in den Urlaub…
    PS: Südalbanien ist echt traumhaft nur zu empfehlen

    Antworten
  7. Kosovo
    Hallo! ich würde gerne nach Kosovo reisen um mir das Land anzuschauen, etwas über die kultur zu lernen, wie die menschen dort sind……..einfach wegen allem, das problem ist dass ich im internt nichts finden kann über hotels oder flüge!! weiß da vieleicht jemand besser bescheid als ich????

    Antworten
    • Dein Wunsch bezgl. Albanien und Infos
      Halo Tatjana!
      Letztes Jahr war ich in Albanien. Sehr schöne Erinnerungen.
      Ich plane nun im Juni 2010 eine Fahrt mit dem Camper nach A.
      Da ich ungern allein fahre und meine Partnerin beruflich über keine Zeit verfügt hatte ich die Idee via Mitfahrzentrale oder sonstig Mitreisende zu organisieren. WER FÄHRT MIT ??
      Vielleicht hast Du Lust mich kurz anzurufen oder ne Mail zu senden. Ich kann Dir seriöse Infos geben.
      Grüße Jo
      01577-4231094 (rufe gerne Zurück-Flatrate)

      Antworten
    • also ich kann dir helfen
      Also ich kann dir helfen, bin selber oft genug dort, die Großeltern und die Familie meines Sohnes zu besuchen, also wenn du magst, kann ich dir ein paar Infos geben.

      Antworten
  8. Vorurteile-Bildleser
    wenn man über made in Germany spricht, spricht man meistens von Qualität, anders sind die Medien…
    -Diese sind Gift für die deutsche Bevölkerung. Um von steigende Misszustände unsere Gesellschaft abzulenken, versucht man den Islam für alles Schlechte in diese Welt verantwortlich zu machen. ähnlich wie Hitler mit den Juden…obwohl er selbest einer ist (seine Oma wurde von einen österreich. Juden vergewaltigt)

    -Zwangsverheiratung sind nicht nur gesetzlich in albanien oder andere islamische Länder verboten, sondern auch im ISLAM.

    -genau so wie vergewaltigung, Misshandlung usw, was eher in Deutschland durch geringe Strafmaßnahmen toleriert wird.
    – mit offiziel 460.000 Huren (käufliche Frauen), nur in Deutschland, sollte man nicht wirklich von Frauenmisshandlung in anderen Länder sprechen…

    Antworten
  9. Sitten, Bräuche in Albanien
    Hallo zusammen,

    was ich in einem Beitrag weiter unten gelesen habe, trifft doch nicht auf Albanien zu, sondern auf die islamischen Länder, wie z. B. Iran. Der unten aufgeführte Beitrag trifft auf den Iran zu. Zu lesen unter

    http://www.teheran.diplo.de/Vertretung/teheran/de/04_20Deutsche/Informationen__fuer__Deutsche.html
    –> Merkblatt zur Eheschließung<-- Mir ist nicht bekannt, dass Albanien ein islamisch geführtes Land ist. Aber gut, i lass mich ja gern eines besseren belehren;-)

    Antworten
    • also albanien hat genau so
      also Albanien hat genau so viele Christen wie Moslems, eigentlich die Flagge zeigt zwei Adlerköpfe, genau aus diesem Grund, es gibt zwei verschiedene Glauben dort, aber Albanien ist nicht islamistisch so wie sehr viele erzählen,
      Albanien ist ein super tolles Land, mit wunderbaren Leuten.

      Antworten
      • Antwort auf Also Albanien hat genau so…
        Hallo!

        Schoen zu sehen, dass es auch anderen so geht wie mir. Jawohl, Albanien hat wunderbare Leute. Es ist ein wirklich tolles Land und ich habe noch selten so viel Gastfreundschaft und Herzlichkeit erfahren duerfen und ich war schon fast ueberall auf dieser Welt! So wie ich es erlebt habe spielt die Religion nicht ein grosses Thema. Mein Mann ist Orthodox, sein bester Freund ein Muslim, so what? Es ist doch schlussendlich egal, Hauptsache man versteht sich und akzeptiert jeden so wie er ist..

        Ich wuensche allen einen schoenen Tag und geht nach Albanien es ist wirklich toll dort und ihr werdet auch begeistert sein!

        Antworten
  10. Vermisse richtige Landsleute
    Hallo zusammen… Was man so alles im Internet findet, wenn man in der Nacht arbeiten muss und sonst nichts zu tun hat! 😉
    Es ist sooooo schööööööööööööööönn endlich etwas POSITIVES über Albaner und Albanien zu hören, nachdem die SCHWEIZ das MINARETT VERBOT wirklich durchgesetzt hat.. =( Heute würden bestimmt die Hälfte dagegen stimmen, da erst nach der Abstimmung ernsthaft und öffentlich aufgeklährt wurde, was ein MINARETT überhaupt ist. Nun ja… das spielt auch keine Rolle mehr.
    Ich bin deswegen auf diese Seite gestossen, weil ich mich hier in der Schweiz als „Papierli-Schwyzer“ sehr einsam fühle. Als Kosovar fühlst du dich überall als Ausländer, egal ob du nun den Schweizer Pass besitzt oder den von der UNMIK. Ich habe Kosovo vor dem Krieg und nach dem Krieg erlebt. Beides ist nicht wirklich schön, abgesehen von der Landschaft. Viele schlafen heute noch in Zelten, etliche traumatisierte Frauen und Kinder, Korruption besteht nach wie vor und die politische Lage ist auch nicht zum beneiden. Immerhin hat Kosovo ein gut funktionierendes Banken System. In der Schweiz ist die Generation von meinem Vater zu 60% chronisch depressiv, die meine ist Hin und Hergerissen, und die neue dreht völlig durch! ;D Doch fast alle sind von Grund auf sehr liebe Menschen.

    Von Albanien hingegen habe ich nicht viel Erinnerung, ich war in Durrës, doch damals war ich mit meinen Eltern an einem richtigen Touristenfleck, nicht gerade atemberaubend. Ich will wissen was mein Name bedeutet. Ich liebe die Sprache, klar kann ich albanisch, aber Dialekt und nicht sooo **süüüsss** wie die Albaner.. Ich möchte im März für ca. zwei Wochen nach Albanien. Doch ich habe ehrlich gesagt Angst, da ja diese Gerüchte bestehen, dass es gefährlich sei für eine junge (23Jahre) Frau. Ich brauche jemanden der mich unterhält, von mir aus auch auf italienisch. 😉 ich muss das nämlich lernen. Ich brauch einfach eine Pause von dem ganzen Stress hier….

    Tirana wäre auch schön anzusehen…
    Im Internet finde ich sooo gar nichts über Hotels oder Wohnungen, oder gar Gastfamilien.

    Wie soll ich suchen?!

    An alle die so schönes berichten über Albanien – Faleminderit shumë!

    Ich würde mich freuen wenn jemand zurückschreibt. soni86@gmx.ch

    Antworten
    • richtige Landsleute…
      Hallo Soni,

      ich muss darauf bestehen; Kosovo ist nicht Albanien…

      wieso willst du nach Albanien, wenn du kosovarischer Herkunft bis? Das wär so als wenn ich als Deutscher meine Wurzeln in der Schweiz suchen würde.. weil die dort so ähnlich sprechen 😉
      Und – auch in Albanien wirst du dich als „Ausländer“ fühlen.

      Ich lebe seit 8 Jahren im Kosovo und besuche Albanien öfter mal, mir gefällt es dort (ALB) besser, die Leute sind viel weltoffener. Und das Essen ist besser.

      Ich glaube auch nicht, dass es für eine junge Frau dort gefährlicher ist als in der Schweiz (im Kosovo übrigens auch nicht). Die Kriminalität ist zwar hoch, aber es sind nicht Gewaltdelikte wie wir sie in den „zivilisierten“(?) Ländern haben, sondern Schmuggel, Bestechung, Korruption… aber auf einem niedrigerem Level.

      P.S. falls du im März in AL warst – wie fandest du es?

      Antworten
  11. Auswandern nach Albanien
    Hallo all ihr Lieben

    ich war dieses Jahr das erste mal in Albanien. In Tirana. Ich war so was von überwältigt. Die Menschen, die Gastfreundlichkeit das Land. Mein Freund, ein Kosovo Albaner, hat leider kein Besuchsvisum für Deutschland erhalten und nun trage ich mich mit dem Gedanken, eine kleine Pension mit meinem Freund in Albanien zu eröffnen. Ich möchte den Deutschen das Land nahe bringen und die Vorurteile gegen diese Menschen abbauen. Leider bin ich etwas ratlos. Wie fange ich das an? Was ist alles zu beachten was muss ich tun? Wer lebt in Albanien und hat Erfahrungen mit diesen Dingen?
    Ich danke im voraus und danke auch allen die hier in diesem Forum ein fantastisches Feedback abgeben und ich möchte betonen, dass ich das nur bestätigen kann.
    Gruß Heike aus Hessen

    Antworten
    • deine pläne
      hallo heike aus hessen, wie bist du mit deinen plänen voran gekommen? ich spiele auch mit den gedanken nach kosovo zu gehn, da mein freund auch kosovoalbaner ist. meld dich doch mal. steffi aus oberfranken

      Antworten
      • Gast am Mo.01.11.2010
        Hallo Gast,

        ich kann Dir nur empfehlen Deine Pläne nochmals zuüberdenken. Ich war 18 Jahre mit einem Kosovo-Albaner verheiratet. Ich habe mit meinen Mann in Deutschland gelebt ohne seine Familie und im Urlaub war immer alles wunderbar.

        Als dann im Kosovo der Krieg ausbrach kam seine Familie aus Pristina nach Deutschland und mit Ihnen die Hirachie innerhalb der Familie, Bräuche und Rituale. Die ich als Frau und Mutter komplett ablehne nur um einige zu nennen:

        Familien vehandeln über die Heirat ihrer Kinder, die dürfen laut Gesetz unter 18 Jahren weder bei uns noch in ihrem Land heiraten, die Kinder die aus diesen sogenannten Ehen hervorgehen sind quasi unehelich falls die Eltern nicht standesamtlich heiraten.

        Der sogenannte Ehemann kann seine Frau jederzeit verstoßen und das Kind behalten, einige Male miterlebt innerhalb der Familie.

        Frauen werden geschlagen, bespuckt, beschimpft wenn Sie nicht machen was der Mann will. Nach außen immer alles in Ordnung. Man heiratet ja nicht nur die Frau oder den Mann sondern, ob die Familie gut oder schlecht ist.

        Mädchen haben es in den Familien sehr schwer sie werden bereits frühzeitig zur Hausarbeit rangezogen im Gegensatz zu den Jungen, die sind ja was „Besseres“.

        Denn die Mädchen gehen nach der Heirat außer Haus und müssen dann in der neuen Familie arbeiten. Die Jungen bringen die Frauen ins Haus zum arbeiten (Hirachie).

        Von der Familie wirst Du nie unterstützung erhalten, da Du zivilierte Deutsche bist und deine Familie sich daraus hält und Du auch keine Brüder, Schwäger, Cousins hast die Selbstjustiz (Blutrache)ausüben.

        Ich war sehr oft im Kosovo, alles wird vom Mann erledigt, Frauen sind nur für das Wohlergehen, Kinder kriegen und Präsentation (nach aussen) der Familie zuständig.

        Der Kosovo ist außerdem ein sehr armes, korruptes und leider auch schmutziges Land und dies nicht erst nach dem Krieg. Landschaftlich super.

        Dein Freund wird Dir wahrscheinlich erzählt haben was die Familie (damit ist die ganze Sippe gemeint) alles hatte und sie in Wohlstand lebte, vergiss es,er wird nie zugeben das das nicht stimmt.

        Die meisten Kosovo-Albaner haben zwar Grundstücke (normal)und Häuser aber ganz ehrlich unsere Asylantenheime sind besser ausgestattet.

        Ich könnte noch viel mehr anführen, Du als Deutsche bist verloren und arbeitsmäßig ist auch nichts drin. Du wärst völlig abhängig von ihm und seiner Familie.

        Deshalb rate ich Dir, deine Entscheidung zu überdenken. Fahr für ein paar Wochen runter und schau Dir alles an, aber bitte ohne rosa Brille.

        Ich wünsche Dir alles Gute.

        Antworten
        • Nicht verwechseln Albanien mit Kosovo !!!!
          Moment mal…, Albanien ist nicht Kosovo!!! Was hier geschrieben wird, gilt für Albanien..,dh ist für die Leute die in Albanien leben möchten und nicht in Kosovo! Man kann NIE einen vergleich zwischen Albanien und Kosovo machen!Was Du eben schreibst , kann ich auch bestätigen !Leider ist es so..in Kosovo! In Albanien ist ein ganz anders Leben,vom westlichen kaum zu unterscheiden !Nicht zu vergessen, Albanien und Kosovo sind fast 100 Jahre getrennt(immer noch,Kosovo als eigenständiger Staat).Was die beiden verbindet ist nur die Sprache ,…nur, mit einem grossen Unterschied ,in Kosovo wird albanische Sprache ,wie vor 100 Jahren gesprochen !Also ..Leute .., informiert euch mal ,bevor ihr was schreibt!!!!

          Antworten
        • Berichtigung
          Ich weiß ja nicht in was für eine Familie Sie geraten sind, aber so etwas habe ich NIE in meinem Leben gehört. Sie tun mir für diese Erfahrung, die Sie da gemacht haben, richtig leid.
          1. Haben Sie das aus Hass zu der Familie Ihres Ex-Mannes geschrieben?
          Ich bin selbst Kosovo-Albanerin. Lebe auch in einer Kosovo-Albanischen Familie und war oft genug im Kosovo, habe schon sehr viele albanische Familien getroffen, aber dass was Sie beschrieben haben ist mir nie passiert und es ist mir sehr peinlich, wenn Menschen solche Geschichten über mein Volk und meine Kultur erzählen.
          Frauen werden NIE bespuckt, beschimpft oder unwürdig behandelt. Es kann sein, dass Sie sich unrespektvoll der Familie Ihres Mannes verhalten haben und da brauchen Sie sich nicht wundern, dass man Sie nicht unbedingt mochte. Aber ich glaube nicht, dass eine albanische Familie so etwas herabwürdigendes tut oder getan hätte.
          Ich bitte Sie, vielleicht die Kultur erst einmal zu verstehen, bevor Sie solche dermaßen unakzeptable Vorurteile erzeugen.
          Wir sind kein unzivilisiertes Volk, unsere Wohnungen und Häuser sehen bestimmt nicht aus wie in einem Asylheim.
          Ich frage mich wirklich wo Sie da damals gelandet sind.
          Wir haben keinen Rückhalt in der Familie? Das ist richtig erbärmlich. Sagen Sie das zu einem Albaner und er wird Sie für nicht ganz normal erklären. Wenn Albaner keinen Rückhalt und keine Unterstützung haben, dann kein anderes Volk auf der Welt.

          Und das mit der Heirat ist genauso erstunken und erlogen !
          Nicht einmal meine Ur-Großeltern sind zwangsverheiratet. Und übrigens ist es gesetzlich Verboten.
          Bitte informieren SIe sich nächstes mal besser.
          Mädchen werden NIE zur Hausarbeit gezwungen, sie sollen lernen, studieren und ihr Land gut repräsentieren und ihrem Land helfen. Klar gibt es viele Großfamilien, aber keine, ich versicher Ihnen keine einzige ist so, wie SIE sie beschrieben haben.
          Wann waren SIe im Kosovo. Kurz nach dem Krieg? Dann braucht es SIe nicht zu wundern, dass es damals dort schmutzig war.
          Ich lade SIe recht herzlich ein, mit nach Kosovo zu kommen, meine Familie kennen zu lernen, denn Ihre schlechte Erfahrung und Ihren schlechten Eindruck muss man wirklich korrigieren, denn dass was SIe erzählen ist volksunwürdig und SEHR SEHR verletzend.
          Gruß

          Antworten
        • ich fürchte, ich muss dies
          ich fürchte, ich muss dies bestätigen. ich selbst bin gebürtig albanerin aus albanien, aber habe auch einiges über das kosovo-albanische lebensstil mitbekommen ( erst hier in deutschland). es geht mir absolut nicht ab. ich hab ein sehr großes problem mit dieser mentalität, es ähnelt sich sehr der türkischen. es ist ein riesen unterschied ob man von albanien oder kosovo spricht. ich will es so formulieren: eine volkszugehörigkeit, aber zwei verschiedene welten.

          Antworten
        • also mir platzt der Kragen
          also mir platzt der Kragen, nur weil du so eine schlechte Erfahrung gemacht hast, heisst nicht dass alle Kosovo Albaner schlecht sind, ich war auch mit einem Kosovo Albaner verheiratet, sogar 10 Jahre, habe mit ihm auch einen Sohn und mein Sohn ist bei der Scheidung bei mir geblieben, keine ist hergekommen mir zu drohen etc,
          bin noch immer in gutem Kontakt mit meinen Ex-Schwiegerleuten und Familie, mein Sohn und ich wir waren voriges Jahr dort auf Urlaub, also ich bin noch immer willkommen obwohl geschieden, und so schmutzig ist es da nicht, und Armut gibt es in so genannten zivilisierten Ländern mehr als im Kosovo, Korruption auch, ich war begeisterst über die Veränderungen dort, Wirtschaftswachstum etc, also ich bin eine ehemalige Sozialarbeiterin, und durch meinen job habe genug Erfahrung mit Gewalt in ja so super Familien im Westen gemacht, also Gewalt existiert überall, also wenn jemand wirklich nach Kosovo oder Albanien möchte dann sollte er es auch tun, Menschen dort helfen gerne, informiert euch zuerst wegen Bleiberecht etc, wer mehr Informationen möchte kann gern helfen.

          Antworten
  12. Albanienforum
    Es ist unglaublich interessant für mich zu erleben,wie irrational und verwirrt die Menschen auf mich reagieren.Fast drei Monate lebe ich nun hier in Albanien.
    Ich erkläre mir aber viel mit dem Regiem E.HX.´s.Denn die Generation der Jungen,sagen wir mal ab ca.1983 sind „normal„aber die Alten sind überwiegend „gebrochene Menschen„.Nicht die Frauen,nein nur die Männer.Ich sehe Ähnlichkeiten mit der Generation meiner Eltern im deutschen
    Nachkriegsdeutschland.„Dem Deutschen wurde auch das Rückgrat gebrochen.(siehe A.Paul Weber:„Rückgrat raus„).
    Ich möcht noch mehr Erfahrungen mit Albanien sammeln,
    dann schreibe ich ein Buch über das z.Z.schönste und
    interessanteste Land Europas.

    Antworten
  13. Investition
    hallo, ich möchte im herbst gerne ca 50.000 euro in albanien investieren. hatte an ein grundstück gedacht, kann mir jemand sagen was momentan ca ein qm in vlora zB kostet?
    und wie sollte ich am besten vorgehen? da man sehr oft liest das dort alle grundstücke ohne richtigen besitzer sind und alle papiere gefälscht sind!?
    für ein paar tipps wäre ich sehr dankbar!
    gruß an alle!

    Antworten
  14. Sehr interessante Zusammenfassung

    Ich freue mich inständig solch einen ehrlichen und aufrichtigen Bericht zu lesen, der frei von Vorurteilen und subjektiven Annahmen ist. Dem tue ich nun nicht kund, weil es dem Land meiner Abstammung und somit mir persönlich schmeichelt, sondern weil ich bislang entweder zu euphemistische Berichte oder zu pessimistische Berichte vorgefunden habe. Dieser jedoch scheint mir sehr neutral verfasst worden zu sein. Des Weiteren möchte ich darauf aufmerksam machen, dass ich aus persönlicher Erfahrung, einen kleinen Ort direkt am Strand gelgen namens "Spille" in der Nähe von Kavaja sehr empfehlen kann. Ich habe dort selbst 2001 in eine kleine Sommerresidenz investiert. Damals lag der Grundstückpreis wesentlich unter dem jetztigen. Trotzdem lohnt es sich für all diejenigen, die ein ruhiges, wunderschönes und gemütliches Plätzchen den ALL-inclusive Pauschalurlaub- Orten vorziehen.

    Obwohl ich mich gerne dort für einige Wochen aufhalte und es keineswegs an intellektuellen Gesprächspartner mangelt, da die meisten Investoren bzw. "Nachbarn" aus ähnlichen Verhältnissen wie ich stammen, freue ich mich natürlich jedes Mal aufs Neue, wenn ich meinen Landsleuten das Land meiner Vorfahren, welches bislang oft in den Medien geschändet wurde, etwas näher beizubringen.  lg K.Pauli

    Antworten
  15. Nachtleben ?
    Hallo Leute,
    Wie ist das mit Nachtleben in den Städten?
    Es gibt sooo viele junge Leute aber mir kommt`s vor,
    es läuft Nichts.Gay sowieso nicht. Richtig ?
    Wer kann mir konkret Tip`s geben? Spreche nur englisch
    und deutsch. Danke im voraus!

    Antworten
  16. Auswandern nach Albanien kann ich weiter empfehlen.Zweikopfadler
    Hallo zusammen,

    was ich über albanien sagen kann.
    das land ist auf dem Besten Weg.
    der Präsident hat seine Gefängnisse voll gemacht die kreminalität sind sehr gesunken.
    Urlauber besucher oder auswandere geht es sehrt gut in albanien die mafia kümmert sich nicht um die menschen sondern machen sich ihr eigenes Unternehmen auf so dass sie dann davon leben das ist die mafia wenn dann von da und nicht mafia die den urlaubern das geld abzieht so ist das da nicht.
    die mafia will ja das toristen kommen damit ihre gebauten Hotels oder geschäfte laufen..

    ein deutscher z.B. ist sehr gern gesehen in albanien
    das hat was mit damals auch zu tun und mit der art der deutschen..

    ein land wie albanien was so gastfreundlich ist gibt es wirklich nicht auf dieser welt.

    das haus eines albaner gehört zuerst Gott dann dem Gast und an dritter stelle kommt der Eigentümer.

    selbst wenn der Grösste feind ins haus kommt wird er höfflich emfangen ihn wird nichts angetan auch wenn er einen familien mitglied umgebracht haben sollte wird es im haus keine blutsrache oder so geben..kein wort wird davon gesprochen, weil es einfach Gottes haus ist an erster stelle
    und der gast egal wer es ist sich wohl füllen soll..

    es ist nicht leicht die albaner zu beschreiben aber eins kann ich euch sagen sie sind sehr fröhliche menschen und vor allem sehr Inteligent und hochbegabt…was ihn nur fehlt ist die möglichkeit was aus sich zumachen..weil sie halt geld verdiennen müssen um die familie zu ernähren…

    macht urlaub der süden ist sehr schön und der Norden schreibt geschichte ist interessanter..meine meinung nach

    aber was einmalig wundervoll ist, ist die Natur da…das 8 weltwunder existiert in Albanien auf albanisches Boden.

    ich würde gerne mehr über eure erfahrungen mit albanien wissen…

    Lieben Gruss an alle

    Ps. besucht albanien

    Antworten
  17. auswandern nach Albanien
    Hallo zusammen,

    was ich über albanien sagen kann.
    das land ist auf dem Besten Weg.
    der Präsident hat seine Gefängnisse voll gemacht die kreminalität sind sehr gesunken.
    Urlauber besucher oder auswandere geht es sehrt gut in albanien die mafia kümmert sich nicht um die menschen sondern machen sich ihr eigenes Unternehmen auf so dass sie dann davon leben das ist die mafia wenn dann von da und nicht mafia die den urlaubern das geld abzieht so ist das da nicht.
    die mafia will ja das toristen kommen damit ihre gebauten Hotels oder geschäfte laufen..

    ein deutscher z.B. ist sehr gern gesehen in albanien
    das hat was mit damals auch zu tun und mit der art der deutschen..

    ein land wie albanien was so gastfreundlich ist gibt es wirklich nicht auf dieser welt.

    das haus eines albaner gehört zuerst Gott dann dem Gast und an dritter stelle kommt der Eigentümer.

    selbst wenn der Grösste feind ins haus kommt wird er höfflich emfangen ihn wird nichts angetan auch wenn er einen familien mitglied umgebracht haben sollte wird es im haus keine blutsrache oder so geben..kein wort wird davon gesprochen, weil es einfach Gottes haus ist an erster stelle
    und der gast egal wer es ist sich wohl füllen soll..

    es ist nicht leicht die albaner zu beschreiben aber eins kann ich euch sagen sie sind sehr fröhliche menschen und vor allem sehr Inteligent und hochbegabt…was ihn nur fehlt ist die möglichkeit was aus sich zumachen..weil sie halt geld verdiennen müssen um die familie zu ernähren…

    macht urlaub der süden ist sehr schön und der Norden schreibt geschichte ist interessanter..meine meinung nach

    aber was einmalig wundervoll ist, ist die Natur da…das 8 weltwunder existiert in Albanien auf albanisches Boden.

    ich würde gerne mehr über eure erfahrungen mit albanien wissen…

    Lieben Gruss an alle

    Ps. besucht albanien

    Antworten
  18. Auswandern nach Albanien
    Hallo zusammen,

    wie ich lese, haben hier schon einige viele Erfahrungen mit Albanien. Mein Freund ist Albaner (Kosovar) und möchte, nachdem er Deutschland verlassen muss, dass ich mit ihm mitkomme und dort mit ihm lebe. Mich quälen 1000 Fragen zum Leben in Albanien. Könnt ihr mir etwas mehr über Albanien erzählen. Kann man als Deutscher dauerhaft in Albanien leben? Ich lese immer wieder von einem Monat Aufenthalt? Wie ist es dort mit dem Arbeiten? Generell wie ist es mit der Rolle der Frau in Albanien?

    Bin dankbar für alle Infos.

    Liebe Grüße

    Antworten
    • Leben in Albanien
      Hallo, erstens meine Frage: Wohin wirst Du auswandern nach Kosovo (Dein Mann ist aus Kosovo) oder Albanien?
      Im Bezug auf Albanien,(in Kosovo war ich leider nie) ist es so..Du musst selber dahin Urlaub machen um zu sehen , ob dir gefällt oder nicht..!Ich habe oben einige Gründe erwähnt , warum dort gut zum leben ist(lies oben)
      Arbeit, wirst du auf jeden Fall finden(kommt auch an , was Du gelernt hat, aber man findet was)…Die Löhne sind ..vom 100 € bis über 2000 €. Der Unterschied mit Deutschland dann ist, dass Du auch mit 100 € leben kannst(lies oben).
      Im Bezug auf die Rolle der Frau in Albanien, ..ich sage Dir mit sicherheit , freier als hier in Deutschland.
      Wenn , mehr Info erforderlich sind, dann maile mich.Email Adresse oben.
      MfG Enzo

      Antworten
    • Leben in Albanien

      Hallo, was soll ich sagen… war jetzt gerade wieder 5 Tage in Tirana,Du mußt einfach mal hinfliegen und Dir es anschauen. Es ist das Leben pur,die Menschen sind einfach nur gut drauf,immer nur gute Laune. Als deutsche Frau in Albanien,in den Städten,sehe ich da absolut kein Problem. Die Frauen in Albanien,ich kann jetzt hier nur von Tirana,Durres,Vlora,Fire und Saranda sprechen,sind sehr selbstständig,selbstbewußt,voll westlich,sehr modisch (kokett) angezogen und geniessen ihre Fraulichkeit :-)) Über die Religion,Moslem, brauchst Du Dir keine Gedanken zu machen,das interessiert dort Niemanden, selbst in Tirana,mit 1,2 Millionen Einwohner,mußt Du Glück haben das Dir Jemand mit einem Kopftuch entgegen kommt. Um genaues über die Aufenthaltsbestimmungen zu erfahren schaue mal im Deutsch/Albanischen Wirtschaftsforum

      Mit Arbeitsplätzen sieht es rar aus,es kommt aber darauf an, in welcher Berufssparte Du tätig bist. Die sind in Tirana nur am bauen,es entstehen ständig neue Firmen und es werden Fachkräfte gesucht. Wir Deutschen sind in Albanien sehr Willkommen. Ich sehe die Sache sehr positiv und mache mich dort selbstständig,das Objekt dazu habe ich schon gefunden. Ich kann hier nur nochmals sagen,das ich bis jetzt überall sehr freundlich Emfangen wurde und mir alle Türen und Tore offen standen und stehen …… Achso einen kleinen Wermutstropfen gibt es doch … das ist der seeehrrr chaotische Autoverkehr ,besonders in Tirana…..uff Ampeln was ist das ?? Einbahnstrassen nur in eine Richtung befahren..wieso?? geht doch auch in beide Richtungen ……. :-))) Gruß vom Hans

      Antworten
      • Auswandern nach Albanien – Danke für die vielen Antworten
        Hallo zusammen,

        danke für die vielen Antworten. nachdem was ihr schreibt bin ich wirklich gespannt auf Albanien.

        Um die Fragen zu beantworten mein Freund(Moslem)kommt aus Kosova(nähe der Stadt Prizren in einem kleinen Dorf). Nach seiner Familientradition sollte er mich heiraten(verlangen seine Eltern von ihm)…wir sind noch nicht sehr lang zusammen und er hat Probleme mit seinem Visum für Deutschland und soll deswegen jetzt zurück in den Kosova und er möchte das ich mitkomme. Und ich frage mich die ganze Zeit was ich tun soll. Für mich als Deutsche ist es schwer zu verstehen das man schon nach wirklich erst 2Monaten heiraten soll. Ist das in Albanien/Kosova wirklich so?
        Seine Eltern wollen auch das falls ich nein sage er sich mit zwei anderen Frauen trifft die sie für ihn ausgesucht haben. Er sagte mir das wäre Tradition das die Eltern das bestimmen und das man eher jung heiratet.

        Bezüglich der Arbeit…ich arbeite momentan im Marketing in Deutschland und habe dies auch gelernt. Und ich hatte daran gedacht mich auf dem Gebiet mit einer Werbeagentur oder ähnlichem Selbstständig zu machen und mich auf den Tourismus zu spezialisiern. Ich denke dafür könnte es potential an der Küste Albaniens geben. Was denkt ihr?

        Vielen Dank,
        Jana

        Antworten
        • Leben in Albanien
          Hallo Jana,

          deine Zeilen haben mich schon etwas nachdenklich gemacht.
          Wenn Du schon länger mit deinem Freund zusammen wärest,
          würde ich sagen … probiere es einfach,
          da ich aber aus Deinen Zeilen entnehme, dass ihr Euch noch nicht lange kennt und er sich, so wie es aussieht, seiner
          Familientradition verpflichtet fühlt, hab ich da ein sehr
          ungutes Gefühl,dass das funktionieren könnte.
          Wie schon geschrieben, in den Städten Albaniens würde ich
          da kein Problem sehen, aber im Kosovo und auch noch auf dem
          Lande, da hat die Familie das Sagen und Du eigentlich sehr wenig oder gar nichts….
          Und da ist dann noch die Frage, Du möchtest Dir in Albanien
          eine Existenz aufbauen, er möchte aber im Kosovo leben….
          ginge das? Würde er mit einer selbstständigen Frau klar kommen ??
          Soweit mir bekannt ist, können Kosovo-Albaner sich nur eine
          begrenzte Zeit in Albanien aufhalten, das wird sich aber
          in der nächsten Zeit bestimmt ändern.
          Überlege Dir das wirklich gut, was Du da vor hast .
          Für Deinen Beruf sehe ich in Albanien eine Zukunft,
          da es dort sowas noch nicht richtig gibt.
          Leider wird der Tourismus vom Staat nicht wirklich gefördert
          und es bleibt Einzelnen selber überlassen, da tätig zu werden. Da stehen Dir alle Türen offen.
          Mein Bekannter in Albanien,hat selber ein kleines Reiseunternehmen, er fährt Touristen durchs Land und veranstaltet Trekkingtouren mit Fahrrädern.
          Nun Jana, jetzt habe ich Dich bestimmt etwas nachdenklich gestimmt …. Überlege gut und lasse Dir für Deine Entscheidung Zeit ….

          Einen netten Gruß aus Hessen
          vom Hans

          Antworten
          • Albanien/Kosovo
            Hallo Hans,

            vielen Dank für deine Antwort.

            Nachdenklich bin ich leider schon die ganze Zeit…ich habe mich jetzt vorerst so entschieden dass ich zwar im August mit ihm wahrscheinlich mitfahren werde aber nur für 1-2wochen urlaub. Ich hoffe das ich mir danach ein besseres Bild machen kann…was sicher nicht einfach werden wird. Ich denke schon das es schön sein wird, aber die meisten dinge merkt man ja eben leider doch erst nach längerer Zeit, aber einfach so das ganze aufgeben möchte ich auch nicht. Ich denke wenn er es ehrlich und ernst meint dann wird er es so respektieren und mir die Zeit für diese Entscheidung geben. Und vielleicht hab ich ja auch mal Glück, man weiß ja nie 🙂

            Aber ich sehe es schon genauso da wir erst relativ kurz zusammen sind und ich jetzt nicht von einen auf den anderen Tag in den Kosovo/Albanien ziehen kann. Ich respektiere seine Familie und ihre Traditionen aber entweder er akzeptiert auch meine oder es geht wohl nicht und er hat sich über meine entscheidung gefreut das ich auf Urlaub mitkommen werde und dann weiterschaue was passiert. Denn als Deutscher kann man auch nicht einfach so auf unbestimmte Zeit im kosovo und auch nicht in albanien bleiben.
            Ich habe schon den Eindruck das er gerade mit einer Selbstständigen Frau besser klarkommt, dass gute ist das ein Großteil seiner Familie hier in Deutschland wohnt und das auch seine Familie früher länger hier gelebt hat und er auch einige Jahre zur Schule gegangen ist, von daher versteht er schon das es nicht so einfach schnell schnell geht und ich mich groß unterdrücken lassen will…aber mir ist auch klar das am gerade am anfang alles oft sehr schön wirkt.

            Er will mich jetzt dem Teil seiner Familie vorstellen der in Deutschland lebt, mal schauen wie das so wird…

            …naja wie du schon an meinen Schreiben hier siehst bin ich noch sehr nachdenklich, die eine minute denk ich alles positiv und die andere negativ. Die nächsten Wochen werden sicher noch aufregend werden.

            Danke und liebe Grüße
            Jana

            PS.Aus dem was ich bisher über beide Länder gelesen habe denke ich auch das man im Bereich Tourismus/Marketing etwas erreichen könnte, denke das es da die nächsten Jahre noch einen Aufschwung geben wird.

      • Auswanderung
        Hallo Hans, hast du mittlerweile Erfahrungen gesammelt? Wir wüssten gerne wie es mit dem dauerhaften Aufenthalt in Albanien aussieht?

        Gruss aus Zadar HR

        Joanna & Rolf

        Antworten
  19. Was wartet ihr noch..???
    Auswandern nach Albanien? Warum denn nicht? Wenn man die Sendung „Gut bye Deutschland“ oder ähnliche Sendungen im Fernsehen sieht..dann wundere ich mich(selber komme auch Albanien und verlasse Deutschland bald)wieso und warum viele Deutsche, irgendwo nach Südamerika, oder Nordafrika auswandern.Ich würde jeden Deutschen der auswandern will empfehlen, nach Albanien mal einen schönen Urlaub zu machen und dann entscheiden. Ich würde sagen : Es gibt viele Gründe dort zu leben:
    1- Super schönes Wetter(ganzes Jahr Sonne, Winter 15 grad,Sommer 30-37 grad)
    2-Die Mentalitet der Albaner (gastfreundlich) ist einmalig in der Welt.Gleich am ersten Tag jede Ausländer fühlst sich frei (vergleichbar mit leben in EU, totale stress)und ohne Sorgen.Die Menschen dort sind tolerant und neugierig , hilfsbereit in jede Situation.Familien mit Kinder , wunderbar, es würde dort nie einem Kind etwas passieren..!
    3-Wunderschöne Natur, wer dort war und vom Süden nach Norden gefahren ist, weiss wovon ich rede…ist nicht vergleichbar.Die Albaner sind sehr lebensfroh , am Wochenende sind alle raus…., am Strand, Berge.(nicht wie hier alle zu Hause und schlafen , Wetterabhängig!!)
    4-Möglichkeit für jeden, was geschäftlich aufzubauen.
    5-Zum Glück noch kein Mittglied der EU, Preise sind gut , Lebensmittel sind BIO, alles von Bauern.Im Prinzip kann man gut leben mit 250 €( wenn man ein Haus oder Wohnungeigentum hat, die sind auch billig zu kaufen)
    6-Wer Sehsucht von alten Heimat hat, es dauert nur 2 Stundenflug.
    7-Und zum Schluss, sollte erwähnt werden, die Deutschen sind willkommen und beliebt… !!!also was wollt ihr mehr????

    Wer irgendwelche Info braucht, helfe ich gerne.

    Antworten
    • Leben in Albanien
      Hallo Enzo,

      hab mich gefreut deinen Bericht zu lesen. Wir sind spontan darauf gestossen. Saranda wurde uns empfohlen von meinem Schwager der aus dem Ort kommt. Kannst du uns Grundstückspreise in Küstennähe nennen und oder Kontakt mit vertrauensvollen Gebäudebesitzern vermitteln?

      Danke im Voraus.

      Bitte per Mail an mich.

      Grüße
      Eduard

      Antworten
      • Auswandern nach Albanien…
        Hallo Eduard, ich freue mich auch dass du in Albanien leben möchtest. Im Bezug auf deine Wünsche nach Saranda zu gehen, möchte ich vorher fragen:
        1-Wie alt bist du?
        2-Was hast du vor, nur ein Haus oder Wohnung kaufen und zur Turismuszwecke dann benutzen ?
        Die Frage stelle ich auf diesem Grund:
        Saranda ist zwar eine wunderschöne kleine Stadt mit ca. 30.000 Einwohner .Im Sommer ist richtig was los…dann aber im Winter ruhig, für Rentner super…!Hier bist du aber richtig , wenn du eine Wohnung hast für den Sommer.Es lohnt sich eine Wohnung zu kaufen. Die Preise momentan, ab.20.000 € , 70-80 qm Wohnung(neubau)
        Am besten kauft man durch Einheimischen Vermittler(sonst gehen die Verkäufer nach dem Motto, die Ausländer haben Geld und müssen mehr bezahlen.)Also ist nicht so schwierig , wie es aussieht.Einfach dorthin gehen(im Begleitung eines Bekanntes , der alles regelt) , es reicht eine Woche Zeit.
        Die Preise für Grundstücke sind auch unterschiedlich, aber mit 15.000 € kauft man ca.1000 qm.Es wird direkt mit dem Besitzer gehandelt, keine Immobilienmakler.Dann kann man dann bauen was man will. Es gibt keine Vorschriften.
        Wenn aber über ganzes Jahr dort leben möchte, dann die Ecke Durres-Tirana.Die Preise sind genauso…, müsste man vor Ort sein , mit einem Bekannten (Albaner) und kann man dann auch billig was finden, Wohnung oder Grundstück.
        Durres-Tirana ist dann sehr viel mehr Leben , über ganzes Jahr…Kulture, Sport etc etc.hier kann man sehr gut was aufbauen, geschäftlich(weiss noch nicht deinen Plan, schreib mir dann konkret)
        Meine Emfehlung, eine Grundstück zu kaufen , ausserhalb Tirana , richtung Dajti, vom Tirana 10 -15 km(Berg , 1612 m gegenüber Tirana)
        Dort ist eine sehr schöne Aussicht.., bis zum Mehr , Durres(45km).Dort baut man eine super Haus, Kostenpunkt , Materialen und bauen lassen..ca 15000-20000€ , aber eine 2 stöckiges Haus, ca. 500qm.(dort fliegen und sehen was die Leute gebaut haben)
        Momentan , werden sehr viele Angebote der Grundstücke dort.., wie vorher gesagt, dorthin fliegen , eine Woche Zeit nehmen , sehen ..und dann entscheiden….!
        Wie gesagt, schreib mir bitte dein Plan und dann schreibe ich auch konkret , wie es am besten für dich wäre..!
        Kontakt bitte über email Adresse: ukaplani@gmx.de

        Antworten
      • Albanien und Grundstücke
        Es gibt keine Möglichkeit ein Grundstück an der Küste zu erwerben und absolut Alles ist gefälscht und illegal bebaut worden. Es gibt einige sehr wenige private „Touristische Zonen“ wo die Marina Durres Sh.P.K. nördlich Durres Alles mit 1.00o Hektar als Touristik Park kontrolliert und selbst 16 Hektar Land besitzt. Dazu braucht man einen Beschluß der Councels der Regierung. So ca. 5 private Touristische Zonen gibt es.

        Antworten
        • an Lupo
          Lupo, warst du mal in Albanien? Wie du deutsch schreibst, kann man verstehen, dass du kein deutscher bist…!Ich weiss , dass du ein Serbe bist(schreibst regelmessig in verschiedenen Forums, gegen Albanien )Eins muss dir klar sein: In Albanien sind die deutschen willkommen und nicht Serben…!Und das weiss du, warum..!Für deutsche, gibt es Gründstücke überall zu kaufen..!Leider bist du nicht einer von denen !Und zweitens…Albanien hat eine rosige Zukunft und zwar sehr schnell..,deine Kommente sind wertlos…und dumm.

          Antworten
    • was wartete ich noch?
      Ich hätte gern Hilfe von einem der es wissen muß! Es klingt einleuchtend, was du aufgezählt hast und hat mich neugierig auf mehr Information gemacht. Vielleicht kannst du mir ja mit Tatsachen dienlich sein.

      Antworten
      • An Peter aus Thüringen…
        Hallo Peter.., schreib mir konkret , was du für Hilfe brauchst,dann wirst du auch gerne geholfen. Meine Email Adresse ist oben.
        Gruss enzo

        Antworten
  20. Albanien hat eine gute Zukunft vor sich
    Also
    ich kann diese Angaben nur bestätigen.
    Seit ca. 15 Jahren reise ich mehrmals im Jahr nach Albanien.
    In den vergangenen Jahren hat sich eine sehr rapide und positive Wirtschaftsentwicklung ereignet.
    Wir besitzen mittlerweile ein sehr schönes Haus dort mit einem großen Garten. Die Nachbarn sind sehr freundliche Leute hilfsbereit und gastfreundlich. Eine freundliche herzliche Wesensart die die Albaner als Volk auf dem Balkan einzigartig sein lässt. Albanien hat ein sehr angenehmes Klima eine sehr abwechslungsreiche Natur und sicherlich wird Albanien in den nächsten Jahren ein blühendes Land sein. Da sich das Preisgefüge sehr von dem der restlichen Mittelmeerländer unterscheidet, sollte man bei Kauf von Grundstücken und Häusern nicht zu lange warten da die Preise schon eine Steigerung erfahren haben.
    Zuletzt möchte ich noch an die Freunde einer natürlichen und guten Küche einen Tipp abgeben. Die albanische Küche ist aufgrund der sonnengereiften und fast immer ohne chemische Dünger erzeugten Lebensmittel ein Hochgenuss der auch sehr preiswert ist. Ein Kalbssteak schmeckt ohne jede Zutat nur auf dem Feuer gegrillt mit etwas Salz so wir wir Mitteleuropäer es nicht mehr kennen.
    Ich bin überzeugt Albanien wird die Schweiz des Balkans werden.

    Antworten
  21. adria küste
    ich werde vielleicht in die albanische adria küste auswandern.
    nach saranda,vlora oder himara und dort eine hotelanlage eröffnen da der tourismus dort stark zunimmt und die preise noch sehr günstig sind. in ein paar jahren könnte ich mir dies nicht mehr leisten.!!!!!!!!

    Antworten
    • Immobilien Himari
      Sei mir mal nicht böse, aber in der Immobilien Sache tobt ein Kampf zwischen der Mafia Partei LSI, welche dort mit Ilir Meta viele Küsten Grundstücke geklaut und besetzt hat und dem Bürgermeister Bollano. Wenn Du ein Grundstück wirklich willst, musst Du abwarten, bis der Master Plan der Weltbank für Süd Albanien fertig registriert ist und dann nur Grundstücke, welche dort registriert ist, bzw. über den Bürgermeister von Himari Bollano.

      Antworten
      • Albanien
        Ich rate jedem nur auf die zu hören, die dort waren und nicht auf die, die aus Neid in diesem Forum; Hass und Propaganda verbreiten.
        Albanien ist ein wunderschönes, kleines aber feines Land, denn es besitzt Alles: hohe Berge, fruchtbare Täler, Wälder, das Meer, Seen und Flüsse. Wenn Gott das Land geliebt hat, wie kann es dann der Mensch hassen?!…
        Es kann nicht sein, dass aus einem Volk, aus dem einer der barmhezigsten Menschen des letzten Jahrhundert hervorging Mutter Theresa, schlecht ist.
        Die albanische Sprache ist die älteste in Europa und so auch das Volk. Jeder Stein in diesem Land hat eine Geschichte.

        P.S. ACHTUNG: LUPO de Mare ist keine Person, sondern eine Propagandaabteilung des serbischen Aussenministeriums, zuständig für Propaganda gegen Albanien.

        Antworten
        • ES ist ein Abenteuer
          ES ist ein Abenteuer UNVERFÄLSCHTES zu entdecken. Albanien hat einige Ansätze dazu…soweit ich mir einbilde erkannt zu haben. Stichwort FREIGEIST. Freies Denken. Aus dem Herzen heraus. Ohne Hintergedanken. Mit Liebe und Weisheit.Mich hat in Tirana letztes Jahr ein Wochenmarkt Verkäufer(älterer Herr-Besitzer v. Fleischerei)so herzlich umarmt,aufgenommen; er hat sogar geweint, weil er gespürt hat daß ich ihn in `einer best. Sache`verstehe (obwohl ich als D nicht der alb. Sprache mächtig bin)MITFÜHLE- egal was -und das zählt auf dieser Welt!
          Wann er- wachen die Menschen wirk-lich…es gibt keine Grenzen-nur die des von oft verzerrten Welt-bildern programmierten Verstandes ?
          Ich jedenfalls liebe noch das raue echte unverfälschte nicht zurechtgerückte verplante – das natürliche.
          Viva Albania!

          Antworten
          • Viva Albania
            Du bist so sympathisch, das merke ich durch Deine wenigen Worte.

            Und wie man in den Wald hineinruft so schallt es heraus.
            Albanien und die Albaner sind auch für mich (vor einem Jahr
            nach Durresh ausgewandert)eine NUR positive Erfahrung. Meine Lebensqualität hat sich enorm verbessert, in Allem und ich bin wieder jung geworden….Viva Albania !

  22. albanien
    also Albanien ist einfach ein tolles land ich war schon mal dort und ganz besonders schön war es an der albanischen küsten ich würde den süden albaniens empfehlen es gibt sehr schöne strände.mit dem strom würde ich mir auch nciht allzu große sorgen machen es gibt eigentlich selten 6 stunden stromausfall das im land zur zeit sehr viel investiert wird, ist dieses problem bald behoben.
    die grundstückpreise und villas sind NOCH sehr billig da es eine ständig steigende nachfrage gibt. ich würde gern schnellstmöglichst auswandern das werde ich auch ich freue mich schon auf die schöne natur die mentalität der menschen und einfach auf das leben dort .
    doch sollte man es vorher gut planen.
    viel spaß in albanien!!!!!!!!

    Antworten
    • Albanien
      Also wer hier jemand ein Küsten Grundstück angeboten hat, der ist auf ein Mafia Geschäft rein gefallen. Man sollte davon ausgehen, das absolut Alles an der Küste gefälscht ist und ebenso illegal bebaut wurde, durch Politische kriminelle Banden. In Albanien lässt sich gut leben, wenn man keine krumme Geschäfte macht. Aber man sollte auf jeden Fall Auslands Erfahrung haben. Weil aber nur Kriminelle und Naive nach Albanien kommen, leben praktisch fast keine Ausländer in Albanien.

      Antworten
    • nach albanien auswandern
      oooh,das interessiert mich!!!6 monate sind vergangen wie weit bist du mit deinen plänen gekommen?ich will nach shkodra auswandern.

      Antworten
    • Nach Albanien auswandern
      Ich würde mich freuen,wenn wir uns regelm.austauschen könnten.
      Ich habe mir vorerst eine herrliche 3 Zimmer Wohnung direkt
      am Hafen von Durres gemietet.Blick aufs Meer,ssssssuperrrrr!!!!Wie im Film,unglaublich!!!
      Ich bin 54,sehr viel gereist durch die Welt,doch diese enorm
      hohe Lebensqualität (offensichtlich auch/trotz subjektiver Armut),diese natürliche Nonchalants die Jeder,ob jung oder
      Alt ausstrahlt,ihre IMMER gewahrte Zurückhaltung und Sanftheit,ihr leises feines Auftreten in der Öffentlichkeit,
      immer vollendet gepflegt zu sein,wider alle ortlich gegebenen
      Widrigkeiten.Ihre „Harmlosigkeit„,ihre positive „Naivität„.kurz,diese Menschen sind bereit und in der Lage
      mich,Typ:„…kniet nieder ihr Bauern…„laut und aggressiv,
      zu ertragen,mehr noch,zu lieben !!! Albanien ist die größte
      positive Überraschung meines bisherigen,voll ausgelebten Lebens.Kein anderes Land interessiert mich fortan mehr….
      Freundliche Grüße,U.E.

      Antworten
      • auswandern nach albanien
        hallo,
        habe deine zeilen gelesen und interessiere mich für dieses land.
        frage: wie hoch sind dort die mieten ?
        wenn man bescheiden leben will, wieviel benötigt man pro monat. bin frührentner und will weg aus deutschland.

        freue mich über eine antwort
        gruss
        hans

        Antworten
        • Antwort an Hans…
          Hallo Hans,Du kannst dort auch mit 150 € leben und zwar gut. Besser erklärt: Mieten Altbau, gibt es ab 50 €,2-3 Zimmer ca 70 qm. Neubau, gibt es momentan ne Menge, findest Du ab 100 € bis über 400€, kommt darauf an , wo man lebt. (stadtzentrum oder etwas ausserhalb) Ich weiss es nicht , wo dein Plan zu leben ist, welcher Stadt, emfehlenswert Tirana, Durres, oder Vlora, wie gesagt,wenn weitere infos und Hilfe dann schreib mir hier ,ukaplani@gmx.de .Dann, kannst Du auch ab 100 € ,( normalverbraucher,kein Restaurantbesucher) gut leben.
          Sehr zu empfehlen , mach mal dort einen Urlaub, es gibt ne Menge freie Wohnungen oder Zimmer (billiger als Hotel) und hast Du selber dann eine Vorstellung von diesem Land…Du wirst sehr überrascht sein…Leider ,ist der Ruf diesem Landes ungerecht nicht so gut.., aber die Realitet ist ganz anders , da hast Du alles vom feinsten zum leben.Essen,Freundlichkeit der Menschen(findest Du nirgendwo) , Lebensfreude und super Wetter.

          Gruss Enzo

          Antworten
          • Albanien kennenlernen
            Ich möchte mich hier mal beim Enzo bedanken,das er mir die
            Möglichkeit gegeben hat,mit Ihm nach Albanien zu fliegen
            und (sein) das Land kennzulernen.
            War eine super Erfahrung,wie Enzo schon schreibt,sieht die
            Realität ganz anders aus.
            Ich kann nur postives berichten,besonders hat mich die Freundlichkeit der Menschen,die es leider hier in Deutschland fast nicht mehr gibt, beeindruckt.
            Man wird dort überall herzlich empfangen….
            Die Stadt Tirana war ein besonderes Erlebniss,das muß man
            einfach mal erlebt haben.
            Ich fliege am 25.06. wieder hin und freue mich, mit Adrian
            (ist ein super netter Albaner ;-)….
            noch eine wenig mehr,vom Land zu sehen.
            Mein neues Zuhaus wird ab September Albanien.
            Denn wer nicht wagt,der auch nicht gewinnt.
            Gruß an Enzo

        • auswandern nach Albanien
          Hallo Hans,
          ich bin auch Frührentnerin und mit 550Eu in Deutschl. ein
          armes Schwein.Meine Miete in Durres ist mit 243Eu für dortige Verhältnisse hoch,es ist ja auch eine schöne gr.
          Wohng.Mir bleibt noch genug zum Leben,und wenn ich nur von
          Salaten lebe und dem guten Käse, meine allgem. Lebensqualit.
          ist haushoch besser als in Deutschland.Werde auch 2 Zimmer
          untervermieten (Touristen).Bin ganz optimistisch,weil die Albaner uns
          das Leben leicht machen.Traditionell mögen sie uns!Ich ver=
          steh ´s nicht,aber es ist so…Zunächst mußt Du einige Wochen mit den Minibussen durchs Land,um Dir klar zu werden,
          wohin es Dich zieht.Meer oder Berge?Im Norden ist es noch
          einsam und billiger.Mir hat auch Korca sehr gut gefallen,
          ein sehr kultivierte,saubere Stadt,dort gibt es noch billig
          Bauland,autonom leben könnte man dort,mit Landwirtschaft,
          Tieren und so.Das für mich schwierigste an Albanien ist,
          mich zu entscheiden,denn auf seine Art ist es fast überall
          schön.Und dem allgegenwärtigen Müllproblem werde ich mit
          „deutscher Gründlichkeit„auch zu Leibe rücken,mit gutem
          Vorbild und indem ich in meiner Umgebung sauber mache…
          Liebe Grüße,U.E.

          Antworten
          • Zimmer mieten / Albanien besuchen
            Hallo Ulrike
            Ich bin Schweizer 57 und möchte mal Albanien besuchen,
            Es wäre ein Vorteil für mich wenn ich jemand kennen würde
            der schon da lebt und sich ein wenig auskennt.
            Gerne würde ich auch bei Dir ein Zimmer mieten.
            Herzliche Grüsse aus Bern
            Mario Gasser
            gassma@hispeed.ch

          • günstige wohnung Grundstück
            Schönen guten tag allerseits.Ich bin das erste Mal auf dieser Website und angenehm überrascht!
            Gerne und dringend suche ich eine sehr günstige albanische Wohnmöglichkeit.Gegen schöne Lage nichts einzuwenden!Meer…
            Hier ist mir alles zu kleinkariert und nüchtern…
            Obwohl ich traumhaft `logiere` mit Blick in die Berge, muss ich weg – ich hab mir bereits viele viele Monate den Kopf zerbrochen, wohin…
            aber von einem überregulierten Überwachungsstaat in den anderen ist auch nicht der Hit…wenn ihr versteht was ich meine… Ich bin interessiert an vielen spirituellen Dingen (ich bin spiritueller Musiker) betreibe viel Yoga und habe Interesse an Selbstversorgertum… und so vielem mehr FREIES LEBEN…
            Also wer mich vielleicht vor Ort in Albanien beraten möchte und helfen kann.. vermitteln kann — ich zeige mich erkenntlich… jetzt bin ich mal gespannt

            jo

          • An „engel“
            Hallo „engel“.. ich kann dir helfen.., schick mir eine email, damit ich dir zurückschreiben kann..,die Adresse hast Du oben..
            Mfg Enzo

          • Albanien Freunde
            Albanien Freunde aufgepasst:
            Heute ist beim Kabel 1 um 22.10 eine Sendung über Urlaub in Albanien…Ist Interessant, also nicht verpassen…!

          • nach Albanien…….
            Hey JO,Dein Kommentar könnte von mir selbst stammen!!!
            mail mir mal:compasit@yahoo.de
            Du mußt zum Folk-fest in Gjirokaster v.24.-28.9.09 in die Burganlage.Kannst bei mir wohnen. Gruß.

          • Deine Kurzbeschreibungen
            liebe ulrike, dein bericht ist toll, bin auch frührentnerin und möchte aus d weg, habe einen sohn mit abitur, wie ist es mit studium, kannst mir einen tip geben wäre sehr nett, aber ggfs. gehe ich auch zuerst, wäre nett, wenn wir uns austauschen könnten – herzlichen dank

          • Albanien
            Will mich gerne austauschen mit Dir, mail:compasit@yahoo.de
            Mir geht´s mitlerweile zwei Monate schon, saugut hier in Durresh. Ulrike E.

          • Gast Ulrike E. 21.06.2009
            Liebe Ulrike,
            Ich bin Frührentner wie Du. Ist das Leben in Albanien immer noch so, wie Du es hier beschrieben hast?
            Liebe Grüsse Klaus

      • Nach Albanien auswandern
        Ola Ulrike,

        habe mich über deine Bericht sehr gefreut,
        ich war vor kurzem mit Enzo in Albanien,
        dieses Land und die Menschen haben einen bleibende
        Eindruck in mir hinterlassen…
        Ich bin am 25.6. für einige Tage wieder in Albanien,
        um mir eine Firma zu suchen,ich werde mich im September
        in der Nähe von Tirana Selbstständig machen.
        Falls Du Interesse hast können wir uns ja mal schreiben.
        Da wünsche ich Dir mal viel Sonne(haben wir hier in De leider
        nicht ) und beneide Dich um deinen Ausblick .

        Gruß vom Hans, der noch in Hessen lebt……

        Antworten
        • auswandern
          hallo,hans
          habe auch vor auszuwandern.
          ich habe gelesen du willst dich selbstständig machen.
          es ist ein sehr schönes land aber man muß auch was machen ich möchte restpostensachen verkaufen bin aus köln vieleicht können wir zusammen arbeiten,habe viele interessante sachen von zb jeanshosen 2 eu ,handys,türklinken …… wenn du intersse hast melde dich 0177 4983987. mfg

          Antworten
          • Leben und arbeiten in Albanien
            Hallo Mehmet,

            erstmal danke für deine Anfrage,
            ich mache in Albanien einen Lackiererei mit Karosseriebau,
            sowie Fahrzeugtunig (Veredelung,Sonderlackierungen) auf.
            Suche auch noch einen ..guten Lackierer … dafür.
            Da passt Dein Konzept,nicht ganz so dazu 🙂
            Aber mal sehen,in dem Gebäude was ich gepachtet habe,
            stehen noch zwei Stockwerke leer und man kann ja nie wissen,
            was die Zukunft so bringt.
            Ich bin ab dem 26.08. wieder in Albanien,um mir in Durres
            eine Bleibe zu suchen.
            Ich will natürlich aufs Meer schauen und mein Hund braucht ja auch was zum stöbern ….
            Ich werde mich bei Dir melden.

            Gruß vom Hans

          • Wohnung in Durres
            Hallo,
            ich fahre am 06.09.2009 nach Durres und suche dort eine kleine Wohnung fuer ca drei Monate – am besten komplett ausgestattet und preiswert. Es kann auch ein Zimmer mit Kuechenbenutzung oder ’ne WG sein. Waere super, wenn mir jemand Tipps oder Adressen oder Hilfe geben kann !

            Ich habe vor, mich in Durres selbsstaendig zu machen – wer lebt schon dort ?

            Danke im voraus, Gil

      • Wohnungen
        Hallo!
        Ich bin Joe und lebe in Österreich.Ich trage mich mit den Gedanken dieses Land zu verlassen.Bin im 62. Lebensjahr und in Pension jedoch möchte ich anderes sehen.
        Einige Fragen die du mir vielleicht beantworten kannst.
        Was kosten Mietwohnungen in Guten Lagen wie du sie beschrieben hast? Wie hoch sind die Lebenshaltungskosten im Monat für aleinstehende?
        Vielleicht kannst mir auch ein paar Bilder dazu mailen.Es wäre dringend da ich durch Zufall auf Albanien gestossen bin.
        Ich hatte vor nach Spanien auszuwandern mit einer Idee zum betreiben einer Imbissstube oder kleines Restaurant.Ist das auch dort möglich?
        gruß von
        Joe aus Österreich

        Antworten
      • Mietwohnung am Hafen
        Ich bin noch auf der richtigen Suche nach einem geeigneten Platz, d. h. ich habe vor für eine längere Zeit eine Wohnung/Haus in einem Dorf od. Kleinstadt am Meer zu mieten. Kann mir jemand von seinen Erfahrungen betr. mieten und Miethöhe etc. einige Infos gebe. Das wäre sehr nett und schon mal vielen Dank!

        Antworten
    • albanien
      Das mit gründung einer firma in Albanien hat sich geändert. Es dauert nicht mehr drei tage, sondern es wurde das so genannte „one stop shop“ prinzip geschaffen, wer sich dazu entschliesst in albanien zu investierne bzw.eine firma zu gründen, es wird alles innerhalb eines tages in einem schalter erledigt.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar