Vorteile beim Unternehmenskauf

Die Vorteile einer Unternehmensübernahme wurden bereits besprochen. Die folgende Checkliste baut auf diesen Erwägungen auf.

Wenn Sie ein etabliertes Unternehmen übernehmen, haben Sie einen großen Vorteil: die individuelle Betreuung durch den bisherigen Inhaber/ Geschäftsführer. Für eine bestimmte Zeit des Übergangs wird er Ihnen in der Regel zur Seite stehen. Sei es, dass er weiterhin in der Firma arbeitet, oder sei es, dass er als Mentor für Ihre Fragen ansprechbar ist.

Vorteile

  1. Der Senior-Unternehmer betreut Sie individuell und engagiert.
  2. Das Unternehmen macht vom ersten Tag an Umsatz.
  3. Kunden- und Lieferantenstamm sind vorhanden, die Abläufe eingespielt.
  4. Produkte der Firma sind auf dem Markt etabliert.
  5. Eingearbeitetes Personal kann übernommen werden - es nimmt Ihnen im Tagesgeschäft vieles ab.

zu den Aspekten im Einzelnen:

1. Der Senior-Unternehmer betreut Sie individuell und engagiert

Den besten Kenner eines Unternehmens an seiner Seite zu haben, ist ein großer Gewinn. Aber damit der Vorteil voll zum Tragen kommen kann, benötigt der Neue einige Voraussetzungen. (Sonst lässt sich die günstige Konstellation nur zum Teil nutzen). Welche Voraussetzungen, darum geht es nun:

Einfühlungsvermögen

Können Sie sich in die Lage des Senior-Unternehmers versetzen?

Kommunikationsfähigkeit

  • Können Sie Ihre Argumente gut verständlich formulieren?
  • Können Sie zuhören und auf Ihren Gesprächspartner eingehen?
  • Können Sie Konflikte ansprechen und ihre sachliche Lösung forcieren?
  • Können Sie um der Sache willen die eigenen Befindlichkeiten hintenan stellen?

Kooperationsfähigkeit

Können Sie Aufgaben delegieren und erkennen Sie auch Entscheidungen des Seniors und Ihrer Mitarbeiter an?

2. Das Unternehmen macht vom ersten Tag an Umsatz

Jede Firma kostet Geld - um so besser, wenn der Cashflow auch in die andere Richtung funktioniert. Um aus dem eingespielten Geschäftsbetrieb Vorteil zu ziehen, benötigen Sie folgende Voraussetzungen.

  • Verfügen Sie über alle notwendigen Genehmigungen und erfüllen staatliche oder kammerrechtliche Auflagen an die Unternehmensführung? - Abschlüsse und Diplome müssen von einem vereidigten Übersetzer übersetzt worden sein. Haben Sie ein gültiges Visum und eine Arbeitserlaubnis?
  • Sind Sie in der Lage, in den laufenden Betrieb einzusteigen?
  • Verfügen Sie über Praxiserfahrung in Betriebsorganisation, Buchhaltung?
  • Können Sie Abläufe im Unternehmen schnell erfassen und angemessen eingreifen?
  • Wissen Sie, welche alltäglichen (und nicht-alltäglicchen) Schwierigkeiten im Betrieb auftreten können und sind Sie in der Lage, damit umzugehen?

3. Kunden- und Lieferantenstamm sind vorhanden

Um diesen Vorteil zu nutzen, brauchen Sie Kontaktfreude und Verhandlungserfahrung. Hier spielen Ihre Sprachkenntnisse eine entscheidende Rolle! Wer sich nicht sicher in der Geschäftswelt bewegen kann, wird kaum ernst genommen werden.

  • Können Sie Kunden und Lieferanten von Ihren Unternehmer-Fähigkeiten überzeugen? (zumindest, falls nötig)
  • Wissen Sie, wie Sie neue Geschäftsverbindungen aufbauen?
  • Besitzen Sie Verhandlungsgeschick?
  • Sind Sie mit der Ausgestaltung von Verträgen - in der neuen Heimat! - vertraut?

Tipp: Lassen Sie sich vom Verkäufer bei Lieferanten und wichtigen Kunden einführen. Ein gemeinsamer Besuch ist wirkungsvoller als gut gemeinte Empfehlungsschreiben.

Tipp: Nutzen Sie frühzeitig Sozialseiten wie Xing, Linkedin oder Facebook, um neue Kontakte aufzubauen und diese zu pflegen.

4. Produkte sind auf dem Markt etabliert

Diesen Aspekt zu nutzen, erfordert Kenntnisse über Angebotserstellung und -entwicklung.

  • Kennen Sie die Anforderungen an den Produktionsablauf bzw. die Bereitstellung der Dienstleistung?
  • Kennen Sie die Zielgruppen des Unternehmens und die internen Erfahrungswerte, wie mit unterschiedlichen Kunden umzugehen sei?
  • Haben Sie Ideen zur Erweiterung des Angebots?
  • Kennen Sie Exportvoraussetzungen und -möglichkeiten?

Tipp: Da Sie sehr wahrscheinlich Europäer sind, haben Sie einen großen Vorteil, wenn Sie ausgewandert sind: Sie kennen einen der wichtigsten Märkte aus langjährigem Erleben. Von Ihrer Wahlheimat aus prüfen Sie also besonders die Export-Chancen in die EU und nach Deutschland.

5. Eingearbeitetes Personal kann übernommen werden

  • Haben Sie bereits Führungserfahrung?
  • Können Sie das Vertrauen Ihrer Mitarbeiter gewinnen?
  • Können Sie andere von Ihren Ideen überzeugen?
  • Können Sie sich in die Lage Ihrer Mitarbeiter hineinversetzen?
  • Können Sie Ihren Standpunkt mit Argumenten untermauern? Oder neigen Sie zum Basta!-Führungsstil, wie ihn Altkanzler Schröder lebte?
  • Können Sie zuhören und auf Ihren Gesprächspartner reagieren?
Rating: 
5
Durchschnitt: 5 (1 vote)