Lerne Englisch mit Spaß und Motivation - Lerne in Geschichten, die du lieben wirst! 1 Monat gratis.

Ruhestand im Ausland: Eine Auswanderung als Rentner

Haben Sie sich schon gefragt, wie und wo Sie Ihren Ruhestand verbringen möchten? Darüber machen sich viele Menschen Gedanken. Man stellt sich vor: Was würde ich dann tun? Welchem Hobby will ich nachgehen? Wo soll das sein? Wo würde ich leben, wenn ich wählen kann? Als Rentner müssen Sie nicht im Land bleiben – und vielleicht wollen Sie das auch nicht. Im Folgenden geht es darum: Warum und wie wandert jemand als Rentner aus? – Gastbeitrag von Dr. Arno Giovannini

Bewegte Gründe zum Auswandern

Einwanderungsideen kommen oft beiläufig. Sie fühlen sich möglicherweise immer vom gleichen Land angezogen. Sie können sich immer wieder für ein bestimmtes Land begeistern. Sie mögen dies Landschaft, die Natur, die Leute dort und die Kultur dieses Landes. Die Stimmung ist meist gut und man fühlt sich bei seinem Partner sehr wohl. Sie sind begierig, etwas Neues zu erleben, eine neue Umgebung kennenzulernen. Sie sind übermüdet von Ihrer ursprünglichen Wohnlage, welche Ihnen nicht mehr die richtige Abwechslung bietet.

Zudem ist die Temperatur hier meist milder und angenehmer als im eigenen Land. Sie brauchen keine dicke Winterkleidung mehr und das Frühstück auf der Terrasse ist mittlerweile Standard. Dort werden Früchte, ganz andere Gerichte mit vielen unbekannten Gemüsesorten und verschiedenen Gewürzen serviert – diese Küche begeistert Sie. Es kann auch sein, dass das Zielland reizvolle Landstriche hat, die Sie im Heimatland nie finden werden.

Abseits des Trubels suchen Sie die unberührte Natur, in der Sie Tiere und Pflanzen erkunden können. Vielleicht haben Sie im ersten Schritt direkt nach allen interessanten und wissenswerten Informationen zu den Ländern/Regionen gefragt, in die Sie einwandern möchten. Das Einkaufen geht ohne Probleme und es gibt viele Gründe, dort ein schönes und entspanntes Leben zu führen. Die ärztliche Versorgung stimmt ebenfalls. Um das Gesundheitswesen müssten Sie sich also keine Sorgen machen. Das ist dann genau der Beweis für Sie, dass es zumindest eine gute Überlegung wert ist, das Auswandern einmal in Betracht zu ziehen.

Zu guter Letzt: die Familie. Ihre Kinder sind auf sich alleine gestellt und haben einen sicheren Job. Sie haben nun die Chance, sich wirklich mit ruhigem Gewissen in eine neue Heimat aufzumachen, da Sie sie nicht weiter zu unterstützen brauchen. Das Zielland ist ja normalerweise nicht so weit entfernt, auch wenn es tatsächlich am Ende der Welt wäre. Denn mit den Flugverbindungen heutzutage sind Sie ganz, ganz schnell wieder in Deutschland. (Oder die Kinder besuchen Sie).

Was sollte zuvor geklärt sein?

Sehr wichtig ist es, dass Sie und Ihr Partner sich zusammen für diesen Schritt entscheiden. Aus vollem Herzen. Spielen Sie trotzdem auch den Fall durch, wie eine Rückkehr vor sich gehen würde. Wäre auch eine Rückkehr vorstellbar? Dann um so besser!

Vielleicht reizt es Sie, einfach mal irgendwas auszuprobieren, als unerfüllten Träumen abzusagen. Dennoch sollten beide Partner auf wirklich demselben Niveau zu diesem großen Schritt motiviert sein. Denn das ist der Grundsatz, damit beide Partner mit einem gutem Gefühl ankommen und frei starten können.

Oft ist das Zielland bereits bekannt. Es ist meistens genau dieses Urlaubsland, das Sie schon einige Male besucht haben. Dort kennen Sie sich schon aus und wissen bereits, in welchen Gegenden es besonders schön und lebenswert ist.

Oder wollen Sie sofort auswandern, aber wissen noch nicht, wohin? Das ist auch kein Problem. Dann kann 50plusAbroad Ihnen mit Empfehlungen und Rat zur Seite stehen.

Der Service von 50plusAbroad

Anschließend geht es dann in den Teil über, den 50plusAbroad gerne für Sie übernehmen kann. Am Ende geht es um alle diese wirklich untypischen Dinge, die vor dem Auswandern angesprochen wurden oder sich auf das Bewusstsein von Schutz in diesem Alter beziehen. Hierzu gehört zum Beispiel die Aufklärung, wie das dortige Gesundheitswesen funktioniert.

Es ist natürlich von Bedeutung, dass Sie hierfür ein Visum erhalten, damit Sie sich dort ebenfalls relaxt und entspannt aufhalten können. All diese Unterstützungsleistungen, die je nach Land verschieden ausfallen können, bieten wir Ihnen mit unseren langjährigen Erfahrungen an.

Wenn dann immer noch der letzte Ruck fehlt

Vielleicht fehlt Ihnen noch der letzte Ruck für den wohlverdienten Ruhestand im Ausland? Oder haben Sie Fragen zu diesem Thema, damit Sie sich ein eigenes Bild machen können ? Das ist wirklich kein Problem. Sprechen Sie uns an und wir klären genau diese Fragestellungen in einem persönlichen Gespräch.

Über Dr. Arno Giovannini

Dr. Arno Giovannini

Dr. Arno Giovannini arbeitete nach dem Studium als Sprachkursleiter, Übersetzer und Unternehmer. Er ebnete Firmen und Privatpersonen Wege nach Südamerika; andere Länder folgten. Giovannini spricht Deutsch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch und Englisch.

Inzwischen selbst 60plus und Vertreter der Babyboomer Generation, ist es Giovannini ein Anliegen, mit seinen Erfahrungen und seinem Wissen Auswanderer zu unterstützen, Unsicherheiten zu beseitigen und Fehlentscheidungen zu vermeiden.

Mit dem Thema „Auswandern“ und „50PlusAbroad“ beschäftigt sich seine Firma www.50plusabroad.ch seit Beginn an.

Schreibe einen Kommentar