Warum auswandern? 20 gute Gründe

3000 Auswanderungswillige wurden gefragt: Warum wollen Sie die Koffer packen? Hier die Ergebnisse. .

Warum will ich meine Koffer packen?

Auswandern ist oft eine existentielle Entscheidung. Es geht dabei häufig um grundlegende Fragen wie Zukunftsperspektiven oder eine neue Herausforderung. Die Vorstellung, dass Auswanderer dort leben möchten, wo andere Urlaub machen (idyllisches Haus, Ruhe und Sonne), bestätigt nur einer von 13 Befragten. In der folgenden Tabelle sehen Sie die Umfrageergebnisse.

AussageGrad der Zustimmung
Ich sehe hier für mich keine Zukunft mehr.21,3%
Ich will mehr Sonne, mildes Klima (mehr Lebensqualität). 15,9%
Ich will einen Neuanfang, eine neue Herausforderung.13,8%
In Deutschland ist vieles festgefahren - Bürokratie, Gesetze ...12,7%
Mich reizen andere Lebensumstände, Menschen und neue Aufgaben.11,5%
Ein idyllisches Haus, Ruhe und Sonne locken mich.7,3%
Weiß nicht/ andere Gründe17,5%

Die Daten stammen aus einer Internetumfrage, von März 2008.

Der Oberlehrer

Warum auswandern?

Was spricht dafür? Lassen Sie die Antworten einmal in Ruhe auf sich wirken. Wo gehen Sie mit? Was lehnen Sie ab?

  1. weil es um Ihr Leben geht.
  2. weil sich Leistung in diesem Land immer weniger lohnt.
  3. weil in Deutschland Reformen nicht nur schwierig sind - sondern systematisch blockiert werden. Reform impossible!
  4. weil "Sicherheit" das Lieblingswort der Deutschen ist.
  5. weil Wettbewerb immer riskant ist.
  6. weil Fortschritt und Erfolge - für den Einzelnen wie für die Gesellschaft - nie im 'sicheren' Sparmodus kommen.
  7. weil die Politik Bürokratie und Sozialstaat fördert - und damit die Wirtschaft vergrault und die Bürger ausblutet. Glauben Sie noch daran, dass Ihre Abgaben wirklich Ihre Zukunft absichern?
  8. weil die Regulierungswut Phantasie und neue Ideen systematisch verhindert. Keine Treppe ohne TÜV. Kein Bleistift ohne DIN Norm. Kein Fahrrad ohne Reflektoren. Kein Auto ohne Warnweste.
  9. weil die Leier "Sie müssen flexibel, kreativ und mobil sein" oft nur eine Worthülse ist.
  10. weil es hier zulande anrüchig ist, wenn man mehr als fünf Arbeitsplätze im Lebenslauf nennt.
  11. weil Gleichheit und Gerechtigkeit verwechselt wird. Es darf z.B. keine Arbeitslosen geben. Koste es, was es wolle.
  12. weil nach der Fußball-WM kaum einer weiß, worauf verdammt man hierzulande stolz sein könnte.
  13. weil die Zukunft als bedrohlich gilt: Jobs, Rente, der Staat verarmt. Das sind sich selbsterfüllenden Prophezeiungen und die wirken. Das wird jeder Psychologe bestätigen.
  14. weil man schon an der Uni nicht für Leistung und Schnelligkeit belohnt wird, sondern bestraft.
  15. weil "überqualifiziert" ein Argument ist, einen Job nicht zu bekommen.
  16. weil Wir erst 2038 wieder Weltmeister werden (sagt die Statistik).
  17. weil die Inflation alles auffrisst, was die Steuern übrig lassen: 6 Monate im Jahr arbeiten für den Fiskus. Bei Einführung des Euro wurde DM in € 2:1 getauscht, heute sind die Preise nominell gleich.
  18. und weil es - zum Glück - Alternativen zu diesem Land gibt.
  19. weil Sie auswandern können, wohin Sie wollen.
  20. weil neben all diesen Antworten auf die Frage, Warum auswandern? zu fragen ist, Warum hier bleiben?

Und nun ein ganz anderes Thema. Kennen Sie den ...?
"Worte und Taten müssen in der Politik zusammen passsen." (Angela Merkel) - Das Problem dabei ist wohl eher, sie passen perfekt zusammen: das Eine ist so bedeutungslos wie das Andere.

Auf der nächsten Seite finden Sie noch mehr Gründe zum Auswandern.

Bewerte den Artikel: 
Durchschnitt: 4.1 (20 votes)

Kommentare

Die Wirtschaft kauft die Politik und die Politik den Bürger
z.B. Hartz IV, denn warum soll ich denen in den Napf spucken, die mir Geld geben. Hartz IV ein Mittel, den Bürger zu kaufen und ihn von der Arbeit abzuhalten bzw. ihn schwarz arbeiten lassen. Mit anderen Worten, eine völlig unüberlegte Maßnahme.

Der Bürger ist der Sklave der Politik. Die Politik hat nur Eines im Sinn: sich selbst.

Der Büger läßt mit sich machen was die Politik will, der Bürger hat es nicht besser verdient.

Die Wirtschaft besticht die Politik und die Politik den Bürger. Wen kann der Bürger bestechen? und wenn es rauskommt, ist der Bürger reif, reif für Moabit etc.

Usw, usw, etc, etc

Für unsere Politiker sind wir sehr wohl schon lange nurnoch Schaafe! Hunde wäre da schon eine Aufwertung! Wir sind Vieh, welches sie gefälligst zu wählen hat und tun soll was sie diktieren! Wer sich dagegenstellt wird als politischer Gegner eiskalt abserviert!

Bürger haben schon lange nicht mehr wirklich etwas zu melden und selbst 150.000~ Petenten können bei Zensurthemen nichts mehr reißen. Die Politiker juckt das null und sie fahren ihren Anti-Rechtsstaat Kurs!

..weil Der R.F.I.D Chip für menschen sehr bald kommt. wir sind keine Hunde!

Das soll ja nur bedeuten, dass man es tun soll, wenn man will, weil es eben möglich ist!

"[...] weil Sie auswandern können, wohin Sie wollen."

Das ist doch eher ein Argument FÜR Deutschland und die EU.

Seiten