Lerne Englisch mit Spaß und Motivation - Lerne in Geschichten, die du lieben wirst! 1 Monat gratis.

Welche Kryptowährung wird explodieren?

Die Frage brennt jedem auf den Nägeln, der in Kryptos investiert! Denn ein hoch volatiler Markt macht Zukunftsprognosen schwierig. Viele Leser haben schon stressige Tage durchlebt. Du kennst die turbulente Zeit in der Firma zwei Wochen vor Weihnachten. Oder dein Kind wird eingeschult. Multipliziere dieses Chaos mit dem Faktor 100, dann bekommst du einen Eindruck von der chaotischen Turbulenz im Krypto-Markt.

Eine Explosion wird auch im Kryptomarkt erwartet.

Eine seriöse Antwort kann nicht darin liegen, aus dem Stand eine bestimmte Kryptowährung zu nennen. Jeder kann es täglich im Internet sehen: 10 Webseiten zum Kryptomarkt nennen 12 verschiedene Währungen als Favorit. Wer stellt eigentlich so eine Frage!? Frag Google und du wirst überschüttet mit Antworten wie:

„Binance Coin (BNB) ist eine weitere Kryptowährung, die 2022 explodieren könnte. (RP Online) Wohlgemerkt, könnte! Aber welche könnte denn auf gar keinen Fall?

„Die Krypto Prognose 2022 geht in die Richtung, dass der Markt weiterhin stärker werden wird – das heißt, letztlich mag die Frage, welche Kryptowährung wird explodieren, in den Hintergrund rücken, weil die Experten die Ansicht vertreten, dass wohl alle digitalen Währungen mit der Zeit an Stärke zulegen können.“ (Freie Presse)

„Bei mehr als 17.000 Kryptowährungen ist es nicht einfach, die besten Kryptowährungen für eine Investition auszuwählen. … Neben Bitcoin ist im Jahr 2022 auch besonders Ethereum, Solana und Lucky Block sehr interessant und empfehlenswert.“ (Coincierge.de) Seriöse Darstellung, was selten ist.

Welche Kryptowährung wird explodieren? Die Frage hat ihre Berechtigung, auch wenn sie wild oft wild ausgeschlachtet wird. Und ja, ok: Außerdem ist sie viel zu spannend! 🙂

Mein Ansatz

Als erstes vergleiche ich Cryptocoins mit interessanter Performance. Das ist nicht so überraschend, denke ich – aber dann ist die Basis da, um weiter zu machen. Im zweiten Teil schlage ich Merkmale für gute Performance einer Kryptowährung vor. Das kann jeder auch anders beurteilen; es ist meine Sicht auf den Markt. Und es zeigt das Verfahren, mit dem du weniger anderen glauben musst und mehr selbst beurteilen kannst. So eine Methodik ist viel wichtiger als die Resultate. Die Top-Empfehlungen können sich jederzeit ändern, wenn sich am Markt etwas tut (sprich: stündlich). Aber wenn du ein Verfahren zur Analyse hast, bist du auf der sicheren Seite.

Die Top Kryptowährungen 2022

Für so eine Beurteilung sind m.E. zwei Aspekte besonders wichtig:

  1. die Marktkapitalisierung
  2. das Wachstum des letzten Jahres

Das Wachstum über einen Zeitraum von 12 Monaten zeigt, wer alles richtig gemacht hat. Je höher die Marktkapitalisierung, desto kleiner das Risiko für die Investoren, die neu einsteigen – allerdings sind die Preise je Coin deutlich höher. Das heißt, die Einstiegshürde ist höher.

Marktkapitalisierung und prozentualer Zuwachs je Zeiteinheit wirken gegenläufig und werden durch das Risiko vermittelt.

Die größten Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung sind: Bitcoin mit 816 Mrd. US-Dollar (USD), Ethereum mit 366 Mrd. USD, dann 3. Tether: 81 Mrd. USD und danach Binance Coin mit 68 Mrd. USD.

Chartverlauf in einem bewegtem Markt

Bitcoin?

Das ist die Top Kryptowährung #1: Bitcoin (BTC). Im Vorjahr tat sich viel für Bitcoin. MicroStrategy erwarb 100.000 BTC und Elon Musk hält einen Teil seines Vermögens in Bitcoins. Allein die Zukäufe sollen 2021 bei 1,5 Milliarden US-Dollar gelegen haben. Die institutionellen Anleger werten BTC durch ihre enormen Einkäufe auf.

Bitcoin ist nicht nur die bekannteste Kryptowährung, sondern auch in Bezug auf das Kauf- und Verkaufsvolumen die beliebteste. Mit Bitcoin wurde die erste Kryptowährung erfunden, indem ein Verfahren für sichere Zahlungen etabliert wurde und das ohne ein zentrales Geldinstitut. Im Lauf des letzten Jahres hat Bitcoin 9,14 % verloren. Die Charts zeigen es, aber ich finde selten jemanden, der darüber spricht. Könnte sein, dass das nicht ins Wunschbild passt.

Fazit: Performance, Marktkapitalisierung und weltweite Akzeptanz sind beispiellos gut. Ohne Bitcoins würde es keinen Markt für Kryptowährungen geben. Für Kleinanleger ist der psychologische Faktor aber mindestens eben so wichtig wie Mathematik: Denn wer heute 10.000 Euro in Bitcoin anlegt, tauscht den Preis eines Kleinwagens gegen die abstrakte Zahl von 0.2326254 BTC.

Ethereum?

Wird Ethereum (ETH) die Kryptowährung des Jahres? Es gibt Prognosen über eine Verfünffachung des Ether-Kurses bis 2026. Bis Ende 2022 solle der Kurs auf über 5.000 US-Dollar steigen. Im letzten Jahr lag der Zuwachs bei sagenhaften 113 Prozent.

Zuerst gab es Bitcoin – das war das Maß der Dinge. Ethereum hat Kryptowährungen weiter entwickeln wollen. Die Entwicklung war sehr gut und könnte gut bleiben, u.a. weil die Blockchain schnell und für unterschiedliche Anwendungen nutzbar ist.

Oder Tether?

Tether (USDT) ist der beliebteste Stablecoin. Ein Stablecoin ist eine digitale Währung, die an einen Reservewert (US-Dollar oder Gold) gekoppelt ist. Die Kopplung macht ihn stabil, darum ’stabile Münze‘: stable coin.

Kryptowährungen sind sehr volatil. Darum gibt es Stablecoins, um Kursschwankungen zu verringern: Sie sind mit anderen Vermögenswerten verankert und sollen die Relation erhalten. Beispiel: 1 Tether entspricht etwa 1 US-Dollar. Das war gestern so und heute auch. Im letzten Jahr legte Tether 7,8% zu. Seine Stärke ist die Stabilisierung des Marktes, also bringt Tether auch ein Plus für andere Währungen.

Binance Coin vielleicht?

Um Binance Coin (BNB) zu verstehen, muss man bei der Binance Börse anfangen. Binance, 2017 gegründet, ist die größte Handelsplattform für Kryptowährungen weltweit. Handelsvolumen: 20 Milliarden US-Dollar. Und hier kommen Binance Coins ins Spiel: Die Handelsgebühren und Aufbewahrungsgebühren sind geringer, wenn sie in der hauseigenen Kryptowährung Binance Coins bezahlt werden.

BNB können aber auch auf anderen Handelsplattformen gehandelt werden. Im letzten Jahr legte BNB 75% zu.

Für die Etablierten spricht: Sie sind weniger volatil und das heißt, weniger anfällig als Coins mit geringerer Marktkapitalisierung. Sie sind leicht zu verkaufen und werden auf jeder Kryptobörse gehandelt. Sie bergen weniger Überraschungen.

Kommen wir nun zu den Kursgewinnern.

Kryptowährungen mit den größten Schwankungen

Der Gewinner der letzten 12 Monate ist Axie Infinity Shard (AXS) mit 1427 % Zuwachs. Auf #2 liegt DigitalBits (XDB) mit +562 %, gefolgt von Solana (SOL) mit + 554 %. Terra (LUNA) legte 449 % zu, Polygon (MATIC) um 434%.

Solana ist eine der schnellsten Blockchains der Welt. Solana bietet hoch skalierbare Infrastruktur für dezentrale Finanz (DeFi)-Projekte und kombiniert Proof of Stake (PoS) und Proof of History (PoH).

Axie Infinity ist vordergründig ein Spiel, das auf einer Blockchain läuft. Es ähnelt Spielen wie Pokemon und Tamagotchi und ist eine der beliebtesten Ethereum Gaming-DApps. Kurz gesagt: Alle großen Ideen, die mit DeFi verbunden sind, sind als Spielprinzipien aufgefasst. Blockchain für Mathematiker? Versteht keiner. Blockchain für alternative Wirtschaftsmodelle? Sind visionär – aber sind sie mehr? Blockchain als Spiel umgesetzt hat Babygesichter und ist bunt und der Rest … kommt später. Es ist schwer einzuschätzen, ob Axie Infinity Shard eher für Spieler oder für Anleger ist – oder für alle beide.

Auch wenn eine Kryptowährung weitblickend konzipiert wurde, heißt das nicht, dass sie exzellent performt. Beispiel gefällig? Polkadot (DOT) ermöglicht Blockchain-übergreifende Transfers. Eine super Idee! Mit ihr werden unterschiedliche Krypto-Anwendungen verbunden. Das machte DOT in der Vergangenheit zu einer beliebten Kryptowährung, sie vereinigt „gute“ Ideen und fördert die gesamte Blockchain Ökologie. Aber jetzt kommt’s: Das reicht nicht! Auch diese Konzeption und die damit verbundene Sympathie sind kein belastbares Kriterium für gute Performance: Polkadot hat in 2021 32 % verloren.

Zu den großen Verlierern der letzten 12 Monate gehören BitTorrent (BTT) mit -100%, Shiba Inu (SHIB) mit -95 %, oder Bitpanda Ecosystem Token (BEST) mit -40 %. Die Verlierer von gestern können Gewinner von morgen sein. Zumindest kombiniert mit der Marktkapitalisierung lassen sich bei den Coins im Abwärtstrend solche mit guten Gewinnaussichten finden.

Was muss eine gute Kryptowährung bieten?

„In der Wirtschaft finden bisher die Kryptowährungen Anwendungen, die möglichst schnelle und günstige Transaktionen bei einem stabilen Kurs gewährleisten können – die wertvollste Kryptowährung gehört nicht dazu.“ (Computer-Bild, 02/2022)

Mit diesem Ansatz lässt sich eine indirekte Antwort finden auf die Frage nach dem Gewinner 2022 im Krypto-Markt. Sie lautet: Diejenige Kryptowährung wird explodieren,

  • die bisher unterbewertet war.
  • die relativ neu ist – jeder neue Krypto-Coin bietet neue Chancen.
  • die eine spezifische neue Anwendung bietet.
  • die gehyped wird, die Buzz erzeugt.

Als unterbewertet kann jede Kryptowährung angesehen werden, deren Wachstum unter dem der wichtigsten Stablecoins lag. (Eine an die Grenzen des Erlaubten vereinfachte Aussage, ich weiß).

Relativ neu war AXS und die Währung bietet mit dem gleichnamigen Spiel auch eine neue Anwendung. Polkadot dagegen zeigt, dass die „Konzeption“ der Anwendung auch zu weit gefasst sein kann und dann nicht greift.

Zum Hype muss gesagt werden, dass jeder Hype seine Zeit hat und dann vorbei ist. Es ist möglich, darauf zu investieren. Doch so ein Vorgehen ist zeitkritisch. Um hier die Kursgewinne mitzunehmen, sollten Anleger die Gebühren der Börse durchrechnen, bis hin zum Ablauf der Auszahlung. Wer nur auf den Kursverlauf achtet und die Umtausch- und Transaktionsgebühren (z.B. von US Börsen auf das deutsche Bankkonto) übergeht, dem schmelzen die Gewinne weg. Im Kleingedruckten der AGB können sich enorme Kosten verstecken.

Zusammenfassung: Welche Kryptowährung wird explodieren?

Die Veränderung des Verbraucherpreisindex (VPI) zum Vorjahresmonat wird monatlich bestimmt und ergab für Februar 2022 eine Inflationsrate von +5,1 %. Für April schon 7,4%. Analysten erwarten 8 bis 10 % für das laufende Jahr, denn die drastischen Preissteigerungen (Benzin, Rohstoffe) sind bislang noch nicht eingepreist. In dieser Gesamtentwicklung ist zu erwarten, dass der Krypto-Markt weiter boomt. Und sei es aus Verzweiflung.

Die Frage: Welche Kryptowährung wird explodieren?, muss also im (nicht nur volatilen, sondern auch) boomenden Markt für Cryptocoins gesehen werden. Alle digitalen Währungen werden zulegen. Die nächste interessante Frage ist, welche wann wie viel?

Eine so detaillierte Beantwortung der letzten Frage ist nicht seriös möglich. Aber ein Blick auf einige bekannte Antwortversuche gibt mehr Überblick. Die folgende Tabelle zeigt Antworten auf die Frage, welche Kryptowährung 2022 explodieren wird:

Quellenauswertung: Was sagt die (Fach-) Presse?


Wirtschaftswoche/ WiWoRP Onlinet3n – digital pioneersComputer-BILDFreie Presse
#1BitcoinLucky Block TokenBitcoinBitcoinBitcoin
#2EthereumDoge CoinEthereumStablecoins (allg.)Dogecoin
#3TetherSolanaBinance CoinRipplePolkadot
#4Binance CoinCardanoTetherSmart Contracts (als Klasse, u.a. gehören Ethereum, Cardano und Solana dazu)USD Coin
#5USD CoinBinance CoinSolana
Ripple
Quellenauswertung: So platzieren deutsche Medien die Gewinner des Jahres im Kryptomarkt

Fazit

Ein volatiler Markt wie der Kryptomarkt verspricht risikobereiten Anlegern viel. Die Prognosen für 2022 sind vielversprechend. Es wird mehrere Gewinner geben. Gewiss ist nur eine Sache: Die Kryptowährung, die 2022 explodiert, wird eine Überraschung sein.

Schreibe einen Kommentar