Lerne Englisch mit Spaß und Motivation - Lerne in Geschichten, die du lieben wirst! 1 Monat gratis.

Mai 2022: Chancen in der Türkei

Die Türkei ist mitten in der Hochinflation. Die Inflationsrate der Türkei steigt und steigt. Sie betrug im April 2022 rund 70 % gegenüber dem Vorjahresmonat. Das krisengeschüttelte Land stellt sich für Landesbewohner und für Ausländer unterschiedlich dar.

Für die Türken eine Katastrophe. Aber nicht für alle Menschen: Für Ausländer wird die Türkei gerade noch attraktiver, als sie schon war.

Deutsche strömen ins Land auf der Suche nach Immobilien, denn sie sind günstig wie lange nicht. Egal ob es sich um Eigentumswohnungen oder ein Haus handelt. Ich hörte von einem Bekannten, dass auch Menschen, die nach Südeuropa ausgewandert waren oder auf den Balkan, sich zur Zeit für die Türkei interessieren.

Auch für Bewohner des Balkans – Bulgaren, Serben, Rumänen – und für Griechen ist die Inflation in der Türkei eine „sehr interessante“ Gelegenheit. Außer für Immobilienerwerb gilt ihr Interesse auch Firmengründungen.

Also wer aktuell ans Auswandern denkt: In der EU sind nach wie vor die billigsten Ländern Portugal und die Länder auf dem Balkan. Aber die Türkei bedeutet für Auswanderer derzeit, für die gleiche Summe viel mehr kaufen zu können. Hier muss jeder Interessierte abwägen: Niedrige Erwerbspreise gegen längere Strecke nach Deutschland und es ist kein EU-Land.

Schreibe einen Kommentar