Nebenjob von zu Hause! Du suchst einen flexiblen Nebenjob, den du praktisch von überall machen kannst? Deutsches Unternehmen.

Beliebteste Städte der Welt 2009

Kurzüberblick: Kopenhagen weltweit an der Spitze. Düsseldorf, Frankfurt und Bonn sind die Städte mit höchster Lebensqualität in Deutschland. München, Hamburg und Berlin liegen noch vor Zürich und Paris.

[London, 11. März] Deutsche Städte sind bei ausländischen Geschäftsleuten sehr beliebt. Das geht aus der neuesten Studie des HR-Beratungsunternehmens ECA International hervor. Diese Studie untersucht die Lebensqualität in über 254 Städten auf der ganzen Welt. Die besten Städte in Deutschland sind Düsseldorf, Frankfurt und Bonn. Sie teilen sich gemeinsam den siebten Platz. zum Vergleich siehe: Die teuersten Städte (2007)

Tops und Flops

Weltweit die höchste Lebensqualität bietet erneut Kopenhagen. Den zweiten Platz im Standortvergleich belegen gemeinsam Antwerpen, Brüssel und Bern.

Die schlechtesten Bedingungen bieten das nordkoreanische Pjöngjang (251.), Karatschi (252.) in Pakistan, die afghanische Hauptstadt Kabul (253.) und das irakische Bagdad (254.). Dafür ist vor allem die schlechte Sicherheitslage verantwortlich.

Ausschlaggebend bei der Platzierung sind Kriterien wie Klima, persönliche Sicherheit, Integrationsmöglichkeiten, politische Stabilität, Infrastruktur, Wohnungsmarkt und Freizeitangebot.

Lebensqualität in Deutschland

Sechs deutsche Städte haben es unter die Top 15 der lebenswertesten Städte geschafft. Düsseldorf konnte sich im Vergleich zum letzten Ranking noch um einen Platz verbessern und liegt nun auf Rang sieben des weltweiten Rankings. Allerdings konnten Bonn und Frankfurt mit ihr gleichziehen und belegen ebenfalls den siebten Platz.

Die Bankenmetropole Frankfurt hat von den deutschen Städten den größten Sprung nach vorne gemacht (letztes Jahr Platz 12). Das liegt unter anderem an der inzwischen etwas entspannteren Wohnraumsituation. München verliert zwar zwei Plätze, gilt aber nach wie vor als Stadt mit sehr hoher Lebensqualität und bleibt mit Rang 11 vor Hamburg (13.) Auch die deutsche Hauptstadt Berlin ist weiterhin sehr beliebt, kommt aufgrund der vergleichsweise unangenehmen Winter aber nicht über einen 14. Rang hinaus.

„In deutschen Städten sind Waren und Dienstleistungen gut verfügbar und es gibt ein großes Freizeitangebot. Dazu kommen eine hervorragende ärztliche Versorgung und die gute Erreichbarkeit der Städte. Das macht Standorte in Deutschland sehr attraktiv“, sagt Mira Pathak, Business Development bei ECA International. „Zudem ist die Luftqualität deutlich besser als in Städten wie Paris, London oder Rom.“

Lebensqualität in Europa

Westeuropäische Städte dominieren das Ranking klar. Alle Städte der Top 20 liegen in Westeuropa. Für Europäer ist Kopenhagen auch dieses Jahr wieder der Ort mit den besten Lebensbedingungen – vor Antwerpen, Brüssel und Bern (alle Platz 2). Darauf folgen Basel und Genf.

Spitzenreiter Kopenhagen zeichnet sich durch eine gute Infrastruktur, ärztliche Versorgung sowie eine sehr gute Luftqualität aus. Kombiniert mit einer geringen Kriminalitätsrate und wenigen Risiken für die Gesundheit ergibt das für Expatriates den besten Wert aller Städte.

Allerdings sind besonders in Osteuropa die Städte attraktiver geworden. Den größten Sprung machte hier die kosovarische Hauptstadt Pristina. Das ist auf die verbesserte Sicherheitslage und die sich stetig verbessernde Verfügbarkeit von Waren und Dienstleistungen für Expatriates zurückzuführen.

Auch andere osteuropäische Hauptstädte wie Ljubljana (34.), Zagreb (48.) und Tallinn (53.) konnten sich durch strukturelle Reformen und Wirtschaftswachstum stark verbessern. Jedoch wirken andere Teile der Region diesem Trend mit ökonomischen Problemen und politischer Stagnation entgegen.

Der unbeliebteste Ort in Europa ist Tiflis – die georgische Hauptstadt fiel um 18 Plätze auf Rang 208. Das liegt vor allem an den sozio-politischen Problemen im letzten Jahr.

Die besten Städte für Expats im Überblick

Da mehrere Städte sich einen Platz teilen, entfallen jeweils die nächsten Plätze.

  • Nr. 1 Kopenhagen
  • Nr. 2 Antwerpen, Brüssel, Bern
  • Nr. 5 Basel, Genf
  • Nr. 7 Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Luxemburg
  • Nr. 11 München, Amsterdam
  • Nr. 13 Hamburg
  • Nr. 14 Wien, Straßburg, Berlin

Internationaler Ausblick

Auf dem amerikanischen Kontinent mögen Europäer das kanadische Toronto (21.) am meisten, gefolgt von Ottawa (27.) und Montreal (29.). In den USA werden Boston (31.) und San Francisco (33.) bevorzugt. Auf dem amerikanischen Kontinent leiden gemäß der Studie Santiago de Chile (71.) und Mexiko City (135.) besonders unter Umweltverschmutzung. Unbeliebtester Arbeitsort in der Region ist Port-au-Prince in Haiti (251.).

In Australasien sind Expatriates lieber in Melbourne (32.) als in Canberra (34.) oder der neuseeländischen Hauptstadt Wellington (38.).

Die meisten „unattraktiven“ Städte finden ins Ausland entsendete Europäer in Afrika, wo Sicherheit gering und sozio-politische Spannungen hoch sind. In Afrika ist Tunis (79.) laut Ranking die Stadt mit der höchsten, Freetown (248.) in Sierra Leone mit der niedrigsten Lebensqualität.

Im Nahen Osten haben die Hauptstadt Bahrains Manama (73.), Tel Aviv (77.) und Doha in Katar (78.) die beste Lebensqualität. Dubai folgt auf Platz 79. In dieser Region liegen die Gegensätze nah beieinander: Doha und Abu Dhabi (85.) beispielsweise gelten als sehr sicher, während viele andere Städte hohe Sicherheitsrisiken und sozio-politische Spannungen haben wie das Schlusslicht Bagdad.

Lebensqualität in Asien

Für Europäer, die nach Asien entsendet werden, bietet Singapur (54.) die höchste Lebensqualität. Dahinter liegen die japanischen Städte Kobe (61.) und Yokohama (62.). Hongkong und Tokio teilen sich gemeinsam den 63. Platz. Chinesische Städte haben zwar einen Sprung nach vorne gemacht, denn die Einrichtungen für Expatriates haben sich erheblich verbessert. Allerdings ist Umweltverschmutzung nach wie vor ein großes Problem: Entsprechend hat Peking die schlechtesten Luftwerte aller überprüften Standorte. Die Stadt mit der höchsten Lebensqualität im Land der aufgehenden Sonne ist Shanghai auf Rang 121.

Indische Städte sind insgesamt abgerutscht, was hauptsächlich auf Umweltprobleme zurückzuführen ist. Indiens Stadt mit der höchsten Lebensqualität ist Bangalore auf dem 149. Platz.

Über die Studie „Location Ratings“ von ECA International

Für seine jährliche Lebensqualitätsstudie untersucht ECA International die Lebensverhältnisse an weltweit über 400 Standorten. Das daraus abgeleitete Ranking berücksichtigt sowohl die Lebensverhältnisse des Heimat- als auch des Ziellands. Deshalb variieren die Ergebnisse je nach gewähltem Ausgangspunkt. Das hier vorgestellte Ranking wurde aus westeuropäischer Sicht erstellt und umfasst 254 Standorte. Eine veränderte Platzierung einer Stadt kann verschiedene Ursachen haben: entweder eine Verbesserung oder Verschlechterung des jeweiligen Standorts oder Veränderungen an anderen Standorten.

Weitere Informationen:

http://www.eca-international.com