Fair und persönlich: Der Newsletter hilft dir auf dem Weg ins Ausland. Jetzt anmelden!

Was sind die beliebtesten Reiseziele für deutsche Touristen?

Die Top-Urlaubsorte sollten Sie kennen, wenn Sie auswandern wollen. Erfahren Sie mehr über die Ziele für deutsche Touristen und warum sie Ihnen helfen, wenn Sie dauerhaft ins Ausland gehen. So können Sie sich im Urlaub auf einen neuen Lebensabschnitt vorbereiten. Wann sonst?

Wir sind bekannt für unsere Reiselust. Was sind die Reiseziele, die jedes Jahr auf der Wunschliste von Millionen Deutschen stehen?

Egal, ob Sie Ihre Reise planen oder von Abenteuern träumen, dieser Artikel wird Ihnen wertvolle Informationen und Inspiration bieten. Und ich verrate Ihnen, was das Ganze mit Auswandern zu tun hat! Also: Welche Reiseziele sind besonders begehrt?

Wenn Sie einen Reisekatalog durchblättern, dann liest sich das so: „Suchen Sie nach entspannender Erholung, aufregendem Abenteuer oder spannenden kulturellen Erfahrungen? Wir haben die besten Angebote …“. Badeurlaub plus Berg-Abenteuer und die Werke Alter Meister, alles in 14 Tagen. Natürlich von allem das Beste und am meisten! Im Ernst, haut das hin?

Wie kommen Sie in den Urlaub?

Bevor wir uns gleich das „Wohin?“ ansehen, fragt sich: „Wie kommen Sie ans Ziel?“ Viele Urlauber achten wenig darauf, wie sie von zu Hause bis ins Hotelzimmer gelangen. Hauptsache, man ist dann am Strand!? Man könnte es anders machen. Denn sie nehmen viel auf sich bei der Vorbereitung:

  • Frühzeitige Buchung – gleich am Jahresbeginn, Monate vor dem Urlaub, wird meist gebucht. Das gibt Planungssicherheit. 
  • Eine Versicherung, falls kurzfristig die Reise nicht angetreten werden kann.
  • Volle Flughäfen, Straßen und Autobahnen können unterwegs zum Nadelöhr werden.

Sie könnten angenehmer reisen, wenn Sie Ihren Privatjet hätten. Ein Privatjet bringt Sie entspannt ans Ziel. Das ist Urlaubslaune gleich am ersten Tag!

Die echten Top Reiseziele der Deutschen

2023 hat die Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen e.V. für die Tourismusindustrie die beliebtesten Ziele ermittelt. Es geht um Marktdaten, die reale Präferenzen der Touristen abbilden – nicht um Vorschläge, von denen jemand glaubt, dass er damit andere anregen kann.

Ostseestrand mit Strandkörben
Typischer Ostseestrand mit Buhnen, Strandkörben und Strandhafer

Schauen wir uns die Ziele an: Platz Eins Deutschland. Für die meisten Deutschen ist Deutschland auch als Reiseland beliebt. Die Bundesrepublik ist mit 27 Prozent das beliebteste Reiseziel von uns Deutschen. Und wenn man fragt, wohin genau es die Menschen innerhalb Deutschlands zieht? Dann gibt es zwei Regionen, entweder ans Meer (Ostsee oder Nordsee) oder in die Berge.

Mittelmeerinsel Mallorca: Strand und blaues Wasser
Meeresbucht auf Mallorca

Auf Platz Zwei liegt Spanien. Sobald es ins Ausland geht, ist Spanien das deutsche Urlaubsland, vor allem die sonnigen Mittelmeerinseln. Die Insel reizt immer noch durch ihre Abgeschiedenheit, wie damals Robinson Crusoe. Wer auf die Insel geht, lässt alles am anderen Ufer zurück. Achtung Auswanderer! Wenn es für länger ist, dann haben Insellagen einige Besonderheiten. Stichwort Insularität.

Die meisten zieht es an die Mittelmeerküste und auf die Inseln. Die Balearen, einschließlich Mallorca und Ibiza, sind bei den Deutschen besonders beliebt. Die herrlichen Strände und das lebhafte Nachtleben locken. An der südlichen Mittelmeerküste weht es von Afrika herüber, die alten Städte sind beliebte Städtereiseziele, da sie eine Mischung aus Kultur, Geschichte und Moderne bieten.

Danach kommt auf Platz Drei Italien, das Sehnsuchtsland der Deutschen. In den 70er Jahren löste Spanien Italien als beliebtestes Urlaubsziel ab. Italien mit seiner reichen Geschichte ist eines der beliebtesten europäischen Reiseziele. Von den romantischen Kanälen Venedigs bis hin zu den antiken Ruinen in Rom bietet Italien eine Vielfalt wie kein anderes Land. Aber wenn heute Urlaub gemacht wird, dann eher Rimini als die Toskana, lieber Capri als Mailand. 

Ende der 1950er Jahre waren die Urlaubsziele andere: Wenn es damals ins Ausland ging, stand Österreich ganz oben auf der Beliebtheitsskala. Auf #2 lag Italien, danach die Schweiz, Jugoslawien, Holland und Dänemark. Die meisten blieben allerdings in Deutschland. Spanien war kein Reiseziel.

Auf Platz Vier steht in diesem Jahr die Türkei, gefolgt von Österreich auf Platz Fünf. Man spricht Deutsch, endlich nicht nur im Hotel. Griechenland und Kroatien sind die nächsten im Ranking der beliebten Zielländer.

Was zeigt das?

Es geht im Urlaub alles Richtung Süden und ans Meer. Das Mittelmeer zieht an wie ein Magnet. Fast alle Länder der Liste liegen am Mittelmeer – die spanischen Inseln Mallorca und Ibiza sogar darin. Es macht außerdem den Reiz dieser Inseln aus, dass sie nur mit dem Flugzeug erreicht werden können. 

Gemeinsamkeiten bei Urlaub und Auswandern

Sonnig und abgelegen, fern vom Alltag – das soll Urlaub bringen. Das ist auch für viele wichtig, wenn sie auswandern wollen: Warm und ganzjährig mild und sonnig soll das Ziel sein. 

Wenn es für länger ist, sind weitere Aspekte zu beachten, über die man sich im Urlaub keine Gedanken machen muss. So zum Beispiel, wie der Aufenthalt langfristig bezahlbar bleibt oder wie die Verdienstmöglichkeiten vor Ort sind. Auch die Mentalität und die Sprache sind beim Daueraufenthalt entscheidend. 

Man kann im Urlaub Erfahrungen sammeln, die später helfen, sein Zielland zu finden. Sei es, um im Süden zu überwintern oder wenn Sie Deutschland ganz verlassen wollen. Es gibt ein Spektrum von wenig bis sehr viel Zusatznutzen eines Urlaubs im Ausland:

  • Wenig Zusatznutzen: Der Urlaub soll als Erholungspause dienen und mehr will man nicht. Er wird als Kontrast zum Alltag genommen, um danach weiterzumachen wie gewohnt.
  • Urlaub als Test/ Vorbereitung: Hier ist der Zusatznutzen sehr hoch. Sie erkunden Ihr Zielland, in dem Sie sich später niederlassen möchten. Aber wie erholsam ist das noch?
  • Die Goldene Mitte beider Extreme: Der Urlaub ist sowohl zur Erholung da, als auch, um unverbindlich die Gegend zu sondieren. Könnte das später mal was werden?

Die geografischen Ziele im Urlaub und beim Auswandern überschneiden sich. Das ist etwas, das ich nicht so erwartet hatte. Österreich, Spanien und Italien sind zum Auswandern beliebt und sie sind unter den fünf beliebtesten Urlaubsländern zu finden. Hinzu kommt Kroatien, das für manche eine Alternative zu den traditionellen Zielen am Mittelmeer geworden ist.

Sonnenuntergang auf einer Palmeninsel
Den Sonnenuntergang auf einer Palmeninsel zu erleben, ist ein Traum im Urlaub und auch beim Auswandern.

Planungs-Tipps

  1. Recherche ist das A und O. Sammeln Sie Informationen über Ihr Reiseziel. Was wollen Sie sehen? Was wollen Sie am Ziel unternehmen? Welche Sitten und Bräuche sind ansprechend? So können Sie kulturelle Missverständnisse vermeiden.
  2. Buchen Sie Ihre Unterkunft frühzeitig. Beliebte Reiseziele sind oft überfüllt, besonders in der Hauptreisezeit.
  3. Erstellen Sie eine Reiseroute. Setzen Sie Prioritäten bei den Attraktionen und Aktivitäten, die Sie erleben möchten, und berücksichtigen Sie die begrenzte Zeit.
  4. Packen Sie weise. Wie wird das Wetter? Was wollen Sie unternehmen? Opernbesuch oder Bergwanderung? Und denken Sie an die wichtigsten Dinge wie Sonnencreme, bequeme Schuhe und notwendige Reisedokumente.
  5. Seien Sie flexibel und aufgeschlossen. Es ist zwar wichtig, einen Plan zu haben, aber seien Sie offen für Überraschungen. Manchmal sind die besten Momente eines Urlaubs diejenigen, die man nicht eingeplant hat.

Du kannst dich also nach Belieben in der Welt umsehen: denn die beste Bildung findet ein gescheiter Mensch auf Reisen. 

Johann Wolfgang von Goethe

Zusammenfassung

Jetzt wissen Sie, dass sich die beliebtesten Ziele deutscher Urlauber und deutscher Auswanderer überschneiden und dass sie in beiden Fällen in Europa liegen. Spanien, Italien, die Türkei und Österreich locken deutsche Urlauber. Beim Auswandern sieht es ähnlich aus, nur dass die Schweiz den Spitzenplatz einnimmt. Auch wenn der Urlaub nicht ausreicht, um die eigene Auswanderung vorzubereiten, können Sie ihn nutzen. Und sich dadurch Jahr für Jahr Ihrem Fernziel nähern, dem Leben in einem Land, wo immer die Sonne scheint.

Woher die Daten stammen

Die verwendeten Urlaubsdaten stammen aus einer Erhebung der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen e.V. Die Daten zur Auswanderung sammelt das Bundesamt für Statistik.

Schreibe einen Kommentar