Umzug nach Dänemark

Die Europastraße E45 bei Frederikshavn, Foto von Matthias Schalck
Die Europastraße E45 bei Frederikshavn, Foto von Matthias Schalck

Sobald der Arbeitsvertrag unterzeichnet ist, steht der Umzug vor der Türe. Wie ein Umzug nach Dänemark organisiert wird, hängt in erster Linie vom Geldbeutel und vom Umfang des Umzugsguts ab.

Obwohl Dänemark um die Ecke liegt, muss mit hohen Kosten gerechnet werden. Das gilt erst recht, wenn man eine Spedition beauftragt. Auch bei den Einfuhrbestimmungen gibt es besondere Regelungen.

Umzug nach Dänemark mit geringem Budget

Das Volumen des Umzugsgutes und die Entfernung zum neuen Wohnort bestimmen den Preis. Wer nur geringe finanzielle Mittel zur Verfügung hat, sollte daher seinen Hausstand verkleinern und auf das Minimale reduzieren. Idealerweise passen die Sachen in den eigenen PKW. Ist das nicht der Fall, kann ein Transporter angemietet werden. Leider bieten nur wenige Vermieter günstige Auslandstarife an.

Die kleine Meerjungfrau in Kopenhagen
Die kleine Meerjungfrau, nach dem Märchen von Hans-Christian Andersen, ist das Wahrzeichen von Kopenhagen

Auslandsfahrten sind teurer als der günstige Wochenendtarif innerhalb Deutschlands!

Meist wird für eine Fahrt über die Grenze ein satter Aufpreis verlangt. Auch günstige Wochenend- oder Tagesangebot gelten nicht für Auslandsfahrten. Ein Preisvergleich ist immer lohnenswert. Generell sollte die Rückgabe des Lasters in Deutschland erfolgen. Das ist preiswerter.

Die Mietkosten sind von den Miettagen und den gefahrenen Kilometern abhängig. Neben den Mietkosten werden zusätzliche Gebühren für Versicherungen fällig. Ferner muss der Wagen betankt werden und in Deutschland müssen darüber hinaus Mautgebühren für die Autobahnnutzung entrichtet werden. Unter Umständen fallen noch Kosten für einen Lastenaufzug oder für Umzugshelfer an.

Doch trotz der ganzen Kosten, ist ein Umzug in Eigenregie immer noch billiger als die Beauftragung einer Spedition.

Umzug nach Dänemark mit einer Spedition

Wer es bequem liebt, der sollte eine Spedition beauftragen. Allerdings muss man bei dieser Variante mit sehr hohen Kosten rechnen. Wie hoch der Preis letztendlich sein wird, hängt von vielen Kriterien ab. Hauptsächlich bestimmen das Umzugsgut und die Entfernung zum neuen Wohnort den Preis. Die beauftragte Spedition sollte mit Auslandsumzügen vertraut sein, damit es später keine bösen Überraschungen gibt. In der Regel fordert der Kunde unverbindlich einen Kostenvorschlag an.

Damit dieser erstellt werden kann, wird nur noch selten das Umzugsgut besichtigt und die wohnliche Situation eingeschätzt. Üblich ist es in den Internetportalen, das Angebot aufgrund Ihrer Angabe des Umzugsgutes in Kubikmeter zu erstellen. Sie werden staunen, doch die Größe variiert bei tausenden Umzügen eh nur minimal um wenige Kubikmeter, ausgehend von der Größe der alten Wohnung in Quadratmetern.

Bei Etagenwohnungen wird evtl. ein Lastenaufzug angebracht. Ferner muss man sich entscheiden, ob die Spedition den gesamten Umzug übernimmt oder nur den LKW samt Fahrer zur Verfügung stellt. Ist Letzteres der Fall, müssen am alten und neuen Wohnort genügend Helfer bereitstehen. Das ist sehr wichtig, da der LKW immer in einer vorher festgelegten Zeit ausgeladen werden muss. Wird diese Zeit überschritten, werden enorm hohe Gebühren fällig.

Der Park in Kolding

Tipp: Schreiben Sie Ihren Auslandsumzug unverbindlich beigeprüften Speditionen aus und vergleichen Sie. Das ist bei der Umzugsauktion in wenigen Schritten und für Sie kostenlos möglich.

Holen Sie Preisangebote, denn nur mit Daten können Sie weiter planen.

Spedition oder selbst fahren?

Dänemark ist nah und ein kleines Land. Ist Ihr Umzug so aufwändig, dass Sie einer Spedition den Transport übergeben wollen? Oder fahren Sie selbst? Da ist zu überlegen, ob Sie die Gunst der Auswanderung nutzen und neue Möbel in Dänemark kaufen. Wenn kaum Erbstücke in Ihren vier Wänden stehen, an denen Ihr Herz hängt, wenn IKEA Ihre Wohnung möbliert hat, dann verkaufen oder verschenken Sie die Sachen und verringern so den Umzugsaufwand. Wenn Sie dagegen Geld und Zeit sparen wollen/ müssen und mit den Möbeln umziehen, dann wird der Umzug größer.

Klären Sie diese Frage. Die gesamte Umzugsplanung ergibt sich daraus.

Wenn Sie ein Umzugsunternehmen nach Dänemark engagieren, ist der Preis nicht der einzige Faktor. Was kommt dazu? Die Referenzen und der Umfang der Leistungen. Referenzen gibt's als die bekannten "Fünf Sterne" (1 bis 5) und Kundenstimmen. Sie sehen anhand der Daten auch, wie lange das Unternehmen schon tätig ist. Bei einem Umzugsvergleich mehrerer Speditionen gilt Entsprechendes.

Umzugsvorbereitung

  • Sondern Sie die unbrauchbaren Gegenstände aus (nächste Sperrmüllabfuhr)!
  • Prüfen Sie, ob Ihre Hausratversicherung ausreichenden Deckungsschutz hat und auch im Ausland gültig ist!
  • Legen Sie eine eine Adressenliste aller Institutionen und Personen an, die beim Auslandsumzug zu benachrichtigen sind.
  • Welche Mitgliedschaften sollten gekündigt werden?
  • Unabhängig davon, ob Sie eine Inventarliste mit Wertangaben für die Transportversicherung benötigen, empfiehlt es sich, eine Inventarliste zu erstellen. Auch bei Abwicklung eines Schadensfalles mit der Versicherungsgesellschaft kann die Liste nützlich sein. Machen Sie Fotos besonders wertvoller Gegenstände und verwahren sie in Ihrer Dokumentensammlung.
  • Informieren Sie sich, wie Hund oder Katze präpariert sein müssen, um mit nach Dänemark reisen zu können. Außer Impfungen, Chip und EU-Heimtierausweis beachten Sie die Liste der in Dänemark verbotenen Hunde.

Mit Auto über die deutsch-dänische Grenze

Seit 2016 führt Dänemark wieder stichprobenartige Grenzkontrollen durch. Das kann zu Wartezeiten führen. Deutsche sollten bei der Umzugstour Ihren Personalausweis oder Reisepass mit sich zu führen. "Autofahrern wird darüber hinaus dringend abgeraten, Anhalter oder andere ihnen unbekannte Personen über die Grenze nach Dänemark mitzunehmen", empfiehlt das Auswärtige Amt.

Autofahren in DK

Die erlaubte Höchstgeschwindigkeit auf dänischen Autobahnen beträgt 130 km/h. Die Promillegrenze beträgt 0,5 Promille. Eine Überschreitung dieser Grenzen hat - ebenso wie falsches Parken - hohe Strafen zur Folge.

Einschränkungen für den Umzug nach Dänemark

Obwohl Dänemark zur EU gehört, bestehen Vorschriften und Beschränkungen bei der Einfuhr. Nur unter bestimmten Voraussetzungen kann das Umzugsgut steuerfrei nach Dänemark eingeführt werden. Auswanderer müssen bereits einen festen Wohnsitz in Dänemark haben und dort angemeldet sein. Ferner muss man zuvor mindestens ein Jahr in Deutschland gewohnt haben und das Umzugsgut muss mindestens ein Jahr im Besitz sein. Der Einwanderer muss das Umzugsgut auch weiter nutzen. Er darf es also nicht verkaufen oder in fremde Hände geben.

Zum Umzugsgut gehören Möbel und Gegenstände des täglichen Gebrauchs, wie beispielsweise Möbel oder elektrische Geräte.

Für die Einfuhr des PKW gelten andere Bestimmungen. Wer sein Fahrzeug mit nach Dänemark nimmt, muss es innerhalb von 14 Tagen registrieren lassen. Für die Registrierung müssen Gebühren entrichtet werden. Je nach Modell und Baujahr, können die Gebühren extrem hoch sein. Nicht selten überschreiten sie den deutschen Wert des Autos um mindestens das Dreifache! Wer den Wagen nicht innerhalb dieser Frist registriert, muss im Fall einer Kontrolle oder eines Unfalles mit drastischen Maßnahmen rechnen. Neben einer sehr hohen Strafgebühr wird der Wagen stillgelegt und beschlagnahmt. Eine Rückgabe erfolgt erst nach Zahlung aller Gebühren.

Umzug nach Dänemark mit Tieren und Pflanzen

Auch bei der Einfuhr von Tieren gibt es Beschränkungen. Hunde und Katzen benötigen einen europäischen Heimtierausweis. Das Tier muss ferner durch eine Tätowierung oder durch einen Mikrochip zugeordnet werden können. Eine Tollwutimpfung muss bereits in Deutschland erfolgt und im Pass eingetragen sein. Die Impfung muss mindestens 30 Tage vor der Einreise durchgeführt werden und darf höchstens 12 Monate zurückliegen.

Es existiert eine Liste von derzeit (März 2017) 13 Hunderassen, die in Dänemark verboten sind. Darunter fallen fast alle Kampfhunde, wie zum Beispiel Pitbull- oder Staffordshire-Terrier. Zum Teil sind auch Mischlinge betroffen, die mit den als gefährlich geltenden Rassen gekreuzt sind.

Die Verbotsliste wird häufig geändert, daher ist es ratsam, sich vor der Auswanderung bei der dänischen Botschaft zu erkundigen. Verstöße gegen die Einfuhrbestimmungen werden mit hohen Bußgeldern bestraft. Im schlimmsten Fall werden die Tiere beschlagnahmt und eingeschläfert.

Kleintiere, wie zum Beispiel Wellensittiche oder Hamster müssen nachweislich mindestens 6 Monate im Besitz des Halters sein. Auch für Blumen und Pflanzen gibt es ständig wechselnde Auflagen. Nicht alle Zimmerpflanzen dürfen eingeführt werden.

Einwanderer in Dänemark

Deutsche Auswanderer sollten sich im Klaren darüber sein, dass die Dänen zur Einwanderung ein gespaltenes Verhältnis haben. Wieso? Dänemark ist ein Wohlfahrtsstaat, d.h. verkürzt: hohe Transferleistungen, hohe Besteuerung. Dieses Staatsmodell wurde für eine national und kulturell homogene und arbeitsame Bevölkerung geschaffen und das funktionierte auch bis in die 80er Jahre hinaus sehr gut. Doch in den zurückliegenden Jahren hat sich vieles verändert. Die Flüchtlinge, die Terroristen, die Einwanderer, die der Sozialstaat versorgt ... So etwas wirkt sich in einem Land von 5,7 Mio Einwohnern viel schneller aus als in Deutschland oder Frankreich.

"Seit dem Zweiten Weltkrieg und bis heute war der Erfolg des dänischen Wohlfahrtsstaates an die bevölkerungsmäßige und ethnische Homogenität gekoppelt. Alle leisten ihren Beitrag, weil wir alle im selben Boot sitzen. Einwanderer wurden als störende Elemente wahrgenommen, die eine Bedrohung für das dänische Wohlfahrtsstaatsmodell darstellen. Diese Haltung war sehr verbreitet, sowohl unter Politikern wie auch in den Medien." (Ulf Hedetoft, Professor für Migrationssoziologie an der Universität Kopenhagen, in einem Interview mit der NZZ, 2011).

Webtipps

zuletzt geändert am 02.04.2017

Bewerte den Artikel: 
Durchschnitt: 3.9 (18 votes)