Auswandern nach Polen

Polen: Blick auf das alte Breslau

Das Auswandern nach Polen ist mittlerweile für 8.000 Ausländer jährlich ein Thema geworden. Die Wirtschaft zeigt ein gutes Wachstum auf. Dieses übersteigt das der östlichen Nachbarn bei weitem. Seit Jahren liegt Polen in der TopTen der Zielländer der Deutschen.

Steckbrief: Polen in Zahlen

DatenKommentar
Amtssprache: Polnisch--
Hauptstadt: Warschau--
Fläche: 312.679 km²--
Einwohnerzahl: 38.485.779(2014)
Bevölkerungsdichte: 123 Einw. je km²(Deutschland: 230/km²)
BIP je Einwohner: 13.394 USDnominal, #56 weltweit
Human Development Index: 0,834#35 weltweit
Deutsche im Land: 300.000eigene Schätzung

Arbeit und Leben in Polen

Es gibt viele Gegensätze in Polen. Die Arbeitslosenquote ist nach langer Zeit nicht mehr zweistellig. Doch noch ist die Wirtschaftskrise lange nicht ausgestanden. Die liberale Regierung Tusk schlug einen Weg ein, um Polen in der EU zu stärken. Sie zeigte auch international ein lange vermisstes Selbstbewusstsein. Der Kurs setzt sich heute fort.

Moderne polnische Städte mit westlichem Flair und Lifestyle sind Krakau und Warschau, auf dem Land ist es idyllisch. Mehr und mehr Erwerbslose ziehen aus ländlichen Gebieten in die Stadt. Dieser Trend führt in den Städten zu deutlich höherem Wettbewerb am Arbeitsmarkt.

Polens Wirtschaft wächst

Das Bruttoinlandsprodukt pro Kopf (kaufkraftbereinigt) lag im Jahr 2013 bei 21.118 USD. Die Zahl klingt besser, als es ist, denn mit relativ hohen Lebenshaltungskosten kommt Polen damit nur auf Platz 49 weltweit. Wer auswandert, um in Polen finanziell bessergestellt zu sein als in Deutschland, muss die passende Arbeit suchen. Der polnische Durchschnittsverdienst ermöglicht ein materiell bescheideneres Leben als in Deutschland.

Die Lohnentwicklung verläuft steil, die Lebenshaltungskosten haben sich aber auch dramatisch erhöht und haben bald deutsches Niveau. In den nächsten Jahren ist bei den Kosten wie Löhnen im Rahmen der EU Angleichung mit einem Anstieg zu rechnen. Mehr zu Einreise und Arbeit in Polen.

Auswandern nach Polen - in was für ein Land brechen Sie da eigentlich auf? Polen hat 40 Millionen Einwohner. Die Hauptstadt und mit 1,73 Millionen Einwohnern größte polnische Metropole ist Warschau. 28 Prozent der Polen arbeiten in der Landwirtschaft, 26 Prozent in der Industrie und mit 45 Prozent nahezu die Hälfte im Dienstleistungsgewerbe. Diese nüchternen Zahlen zeigen die Kontraste Polens aber auch den Strukturwandel zu einem modernen Wirtschaftsland.

Der Dienstleistungssektor wird daher in den nächsten Jahren der stark wachsende sein, während in Landwirtschaft und Industrie Stellen abgebaut werden. Gute Nachricht für deutsche Auswanderer: Polnisch sprechen ist im Beruf nicht überall erforderlich. Dies liegt an der wirtschaftlichen Beziehung zu Deutschland sowie den Wirtschaftsbeziehungen zu deutschsprachigen Ländern. Und auch daran, dass viele Polen des Deutschen mächtig sind. Dennoch: wenn Sie nicht nur zum Arbeiten in das Land gehen, gibt es keine Alternative dazu, die Landessprache zu lernen. Denn bedenken Sie: der Alltag wird ohne zumindest Grundkenntnisse der polnischen Sprache belastend sein.

Deutsche Einwanderer sollen - notwendige Qualifikation vorausgesetzt - gute Chancen auf Management- und Führungsstellen haben.

Polens neues Selbstbewusstsein

Kaczynski suchte die Zukunft Polens an der Seite der Amerikaner: Polnische Soldaten zogen in den Irak, Abwehrraketen sollten im Land stationiert werden. Donald Tusk hat die Lehren aus den großen Versprechen, die nicht gehalten wurden, gezogen. Seine Amtsnachfolgerin Ewa Kopacz kommt ebenfalls von der Bürgerplattform (poln. Platforma Obywatelska), einer als liberal und konservativ eingetuften Partei.

Einreisebestimmungen

EU-Bürger können ohne politische Barrieren nach Polen auswandern. Zur Einreise genügt ein gültiger deutscher Personalausweis oder Reisepass. Allerdings hat Polen die Freizügigkeit der EU begrenzt: es wird eine Arbeitserlaubnis benötigt. Personen, die Arbeit suchen, werden von polnischen Arbeitsmarktservices unterstützt.

Skyline von Warschau lockt zum AuswandernEin Aufenthalt ist ohne Visa für 90 Tage in 6 Monaten möglich. Wollen Sie länger bleiben, benötigen Sie eine Erlaubnis. Und der deutsche Einwanderer benötigt in Polen eine Arbeitserlaubnis. Diese kann in Polen beim Arbeitsamt beantragt werden und gilt für 6 bis 12 Monate.

Ihr erster Schritt sollte sein: kontaktieren Sie die polnische Botschaft in Berlin. Dort erfahren Sie alle Details zum Arbeitsvisum. Vorteil: Wenn Sie dann in Polen sind, müssen Sie sich um Verwaltung und Bürokratie nicht mehr kümmern.

Durchschnitt: 
Average: 4.3 (58 votes)

Kommentare

An EgalWer und SandraB.,

ich lebe und arbeite seit 3 Jahren in Polen in der Immobilienbranche. Nirgendwo steht die Grundstücksgröße, also kann man die Preisangabe nicht generell als Humbug bezeichnen. 1 Mio PLN für ein Grundstück in Zakopane ist definitv nicht an den Haaren herbeigezogen; vor allem nicht, wenn ein abbruchreifes Haus darauf steht! Selbstverständlich darf man nicht Zakopane mit irgendeinem Vorort einer Großstadt vergleichen. Mir entzieht sich jegliche Grundlage, warum Zakopane eine solche Vorrangstellung besitzt - es ist nett, aber nicht mit anderen Luftkurorten in Europa vergleichbar. Gerade in größeren Städten können die Grundstückspreise ohne jegliche Anhaltspunkte bis zu PLN 3000/qm erreichen - in Warschau auch mal USD 3000/qm mit Gebäude.
Ebenso ist es definitiv nicht möglich eine Privatinvestition mit einer gewerblich genutzten Investition zu vergleichen.
Grundsätzliche Aussagen als Schwachsinn oder Blödsinn abzustempeln widerspricht jeglichem Feingefühl für die Materie.
Falls SandraB. ein günstiges Grundstück gefunden hat - dann Gratulation! Die Bedürfnisse von EgalWer und SandraB. scheinen in diesem Fall doch tendenziell weit auseinander zu laufen.

dies geht an EgalWER !!!!!\

also ich bin vor kurzem nach polen gezogen und mein freund und ich haben uns ein grundstueck gekauft und es hat bestimmt keine 1000000zl gekostet sonder viel viel weniger also ist das schonmal totaler bloedsinn was du geschrieben hast.
wollte das nurmal gesagt haben das das so bestimmt nicht stimmt!!
eine million fuer ein grundstueck so ein schwachsinn

Woher hast du diese Zahlen? Ich würde sie gern aktualisieren im Artikel; der Trend war erwartbar, aber dass das so schnell geht, hatte ich nicht gedacht.

Danke für die konkreten Ergänzungen, nur sagt ein Grundstückspreis wenig, wenn man nicht weiß, was der Quadratmeter kostet.

Was?? Ein Gehalt in Polen beträgt im Schnitt 500 Euro. Das sind schon inzwischen 1100 EUR und die Lebenshaltung ist genau so teuer wie hier in Deutschland. Beispiel ein Grundstuck in Zakopane kostet ca. 1000000 zl das sind ca. 312500 EUR. So viel zum Thema.

Alexander, ich entnehme deinem Kommentar, dass du fachlich noch nicht festgelegt bist. Das erschwert die Antwort, weil so vieles möglich ist... Dazu kommt, ich bin alles andere als ein Polen-Experte. Das vorausgeschickt, habe ich 2 Tipps für dich:

1. Im Bereich der medizinischen Versorgung dürfte in den nächsten Jahren ein größerer Engpass entstehen, weil viele Ärzte nach Westeuropa gegangen sind. Die Versorgung der einheimischen Bevölkerung hat sich dadurch verschlechtert. Dieser Trend wird sich nicht so bald umkehren.

2. Studiere Geisteswissenschaften. Schau mal, ob dir was davon zusagt:
http://de.wikipedia.org/wiki/Geisteswissenschaften#.C3.9Cbersicht
Grund: Polens Wirtschaft wird weiter wachsen und internationaler. Weltweit werden für Führungsaufgaben in der Wirtschaft immer mehr Geisteswissenschaftler gesucht. Denn sie bringen die immer wichtigeren "Soft Skills" mit, die in naturwissenschaftlichen und technischen Studiengängen keine Rolle spielen.
Also keine Bange, dass du mit einem Philosophiestudium nur Uni-Dozent oder Bibliothekar werden kannst :)
Natürlich solltest du parallel zum Studium deine Englischkenntnisse perfektionieren.

Guten Tag, mit großem Interesse habe ich Ihren Artikel gelesen. Ich bin 22 Jahre alt, ausgebildeter Verwaltungsfachangestellter und will jetzt bald studieren. Ich bin Gebürtiger Pole und mit 3 Jahren nach Deutschland gekommen. Kann Zwar nicht perfekt polnisch aber es geht shcon. Ich habe vor nach Polen auszuwandern (nach dem Studium) WElches Studium eröffnet mir denn gute Perspektive n in Polen?

Vielen Dank im Voraus

Seiten