Auswandern nach Panama

Panama liegt zwischen Costa Rica und Kolumbien. Noch bekannter ist es durch die wichtigste Seeverbindung  zwischen Pazifik und der Karibik, den Panamakanal. Die República de Panamá - ein reizvolles Ziel in Lateinamerika.

Vorortsiedlung mit Palmen in Panama

Für wen ist auswandern nach Panama besonders geeignet?

  • Für Pensionäre: Wenn Sie ein festes monatliches Einkommen haben, bekommen Sie sehr einfach die Aufenthaltsgenehmigung. In Panama sind die Lebenshaltungskosten niedriger als in Deutschland. Auch Immobilien kann man in Panama preiswert erwerben. Bei Pensionären aus den USA hat sich dies längst herumgesprochen.
  • Für typische "Aussteiger": Wollen Sie mit wenig Geld und kleinem Hausstand nach Panama? Dann ist es komplizierter, da man gewisse Vorraussetzungen für die Aufenthaltsgenehmigung vorweisen muss. Dennoch ist das Land auch für "Aussteiger" sehr attraktiv, schon wegen der natürlichen Lebensweise. Empfehlenswert sind die ländlichen Gebiete oder Gegenden in Küstennähe
  • Für Unternehmer: Panama sucht und umwirbt Investoren. Dies gilt vor allem im Tourismussektor, in der Landwirtschaft sowie für Investitionen in der zweitgrößten Freihandelszone, die sich in der Stadt Colon befindet.

Aufenthaltsbestimmungen

Es gibt seit dem 16.August 2008 gravierende Änderungen bei den Migrationsbetimmungen: Statt Aufenthalsgenehmigungen werden nun meistens nur noch temporäre Visa ausgestellt.

  • Für eine uneingeschränkte Aufenthaltsgenehmigung qualifiziert man sich nur noch, wenn man ein Mindestkapital von 200.000,00 US$ in Immobilien oder einem Unternehmen anlegt.
  • Die Regelung mit der Microempresa fällt komplett weg.
  • Eine weitere Chance erhält man bei der Residencie de diez por ciento. Dafür qualifiziert man sich mit einem festen Arbeitsvertrag und einem Mindestgehalt von 850,00 Dollar. Die Sozialversicherungszahlen müssen vorgewiesen werden und die Firma muss als persönlicher Bürge unterschreiben.

Das Klima in Panama

Panama liegt zwischen zwei Weltmeeren. Darum ist das Klima trotz der geringen Landesgröße nicht einheitlich. Auch geografisch ist Panama sehr kontrastreich: Hochland, Karibikküste sowie Atlantikküste finden wir auf einer Fläche, die knapp zweimal so groß wie Niedersachsen ist.

Die Schleuse am Panamakanal

Abb.: Schleuse am Panamakanal, dem wichtigsten Verkehrsweg des Landes

Prinzipiell ist für jeden Geschmack etwas dabei: Der panamesche Sommer beginnt, wenn in Mitteleuropa der Winter Einzug hält. Extreme Hitze und eine hohe Luftfeuchtigkeit begleitet diese Zeit. Es gibt allerdings auch den ewigen Frühling im Hochland von Boquete.

Europäische Einwanderer zieht es vor allem in die Hauptstadt Panama-Stadt, sowie nach David und Boquete. Panama Fotos vermitteln Ihnen einen ersten Eindruck von der Vielfalt des Landes.

Die besten Orte für den deutschen Auswanderer

Es kommt darauf an, was man sucht. Wer die die Großstadt bevorzugt, ist in der Hauptstadt sehr gut aufgehoben. Hier findet man alles geballt – ob Kliniken, Universitäten oder Malls (die Einkaufszentren). Kleiner Tipp: Wenn man etwas außerhalb in einem der Vororte wohnt, wird es billiger. Die Immobilien haben hier deutlich niedrigere Preise ist direkt in Panama-Stadt.

Panorama der Hauptstadt Panama City

Abb.: Skyline der Hauptstadt Panama City

Bevorzugt man mehr die Natur, Leben auf einer Finca bei gemäßigten Temperaturen? Dann wäre das Hochland von Boquete die richtige Wahl.

Wer auf Karibikflair steht, ist an der Atlantikküste um Bocas del Toro gut aufgehoben. Die Vielfalt in diesem Land macht es möglich.

Persönliche Freiheit

Da man in keiner Diktatur lebt, ist die persönliche Freiheit gewahrt. Im Gegensatz zu anderen Ländern wird der Ausländer an sich als Mensch und nicht wie in anderen Ländern als „Geldgeber“ akzeptiert.  Dies merkt man, wenn man als ausländischer Tourist shoppen geht. Beim Vorzeigen des Reisepasses mit dem Einreisestempel zahlt man in vielen Almacenes keine Mehrwertssteuer.

Einreisebestimmungen

Deutsche Staatsbürger benötigen einen gültigen Reisepass und können sich bis drei Monate im Land ohne Visum aufhalten. Kinderausweise brauchen ein Lichtbild.

Wieviel Startkapital braucht der Auswanderer nach Panama?

Dies ist eine Frage die nur jeder für sich selbst beantworten kann, da sich jeder im Laufe seines Lebens eine andere Lebensqualität aufgebaut hat. Ein einfacher Angestellter , der in Deutschland mit seiner vierköpfigen Familie mit 2000,00 EUR auskommen musste, kann nun nicht erwarten, mit seinem Angesparten ein Leben in Luxus zu führen.

Man kann in Panama-Stadt ein normales Leben mit 2500,00 US$ führen oder auf dem Lande mit 800,00 US$ leben. Die Lebenshaltungskosten sind überall niedriger als in Deutschland und die Lebensqualität dadurch höher. Bevor Sie auswandern, sollten Sie das Zielland öfter oder für längere Zeit besuchen, um selbst zu erfahren, welche Lebensqualität Sie mit dem monatlich verfügbaren Geld vorfinden.

Politische Lage Panamas

In Panama herrscht eine Präsidialrepublik. Auf Grund der Geschichte des Landes sowie der jahrelangen Präsenz der USA in der Kanalzone und auch der heutigen Situation kann man behaupten, dass Panama politisch zu einem relativ stabilen Land dieser Region zählt.

Größere Änderungen wie z.B. zurzeit in Bolivien oder Venezuela sind nicht abzusehen. Wegen der Bedeutung des Panamakanals werden schon genügend Augen aus dem Noren Amerikas über die politische Sicherheit wachen.

Steuern und Währung

Die Mehrwertsteuer beträgt bei den meisten Produkten 5 Prozent. Da die offizielle Währung Panamas der Balboa (PAB) bzw. der Dollar ist (wobei die meisten Produkte in Balboa ausgeschrieben sind), richtet sich alles am amerikanischen Dollar aus.

Den Balboa gibt es nur als Münzgeld. Der PAB steht zum Dollar in einem 1:1 Wechselkurs. Das Papiergeld ist ausschließlich die Dollarnote.

Der Arbeitsmarkt in Panama

Als ausländischer Angestellter ist es recht schwierig aber nicht unmöglich, einen guten Job zu finden. Die Gesetze Panamas schreiben vor, dass in einem Unternehmen des Landes nur 10 Prozent Ausländer angestellt sein dürfen. Ob man mit einem Durchschnittslohn von 500,00 US$ auskommt, sei auch dahingestellt. Wer nach Panama zum arbeiten geht, sollte nicht zu viel erwarten: das BIP pro Einwohner beträgt rund 4.600 Dollar. Das ist weniger als ein Siebtel von Deutschland.

Immer willkommen sind Investoren. Wer als Ausländer eine Firma in Panama gründen will, muss mindestens drei einheimische Mitarbeiter einstellen. Die Selbständigkeit wäre daher meistens vorzuziehen.

Sprachliche Voraussetzungen

Man sollte auf jeden Fall Spanisch sprechen, obwohl es immer welche gibt, mit denen man sich auf Englisch verständigen kann. Je besser Sie die Landessprache beherrschen, um so unabhängiger sind Sie. Das Verhältnis zu Deutschen ist insgesamt gut. Als deutscher Auswanderer hat man keine Nachteile dadurch, dass man Ausländer ist. Auch haben Zuwanderer  gleiche Rechte wie die Einheimischen.

Wer berät Auswanderer nach Panama?

Auswanderungswillige finden Rat und Tipps bei Panama-Abenteuer.de, Ansprechpatner: Herr Drube. Die meisten Leistungen sind kostenlos, da er mit Unternehmen in Panamá sehr eng zusammenarbeitet.

Weitere Informationen finden Sie auf DomRep-Abenteuer.de

Mein Dank für die freundliche Unterstützung bei diesem Artikel geht an Herrn Drube. Bilder-Copyright: www.domrep-abenteuer.de

letzte Aktualisierung: 15.04. 2009

Durchschnitt: 
Average: 3.5 (30 votes)

Kommentare

Hallo Maria, schreib mich bitte auf meiner E-Mail Adresse an, es dauert immer recht lange wenn was veroeffentlicht wird.
Das Rentnervisum kostet nicht 1500 Euro, es sind Dollar, hab mich wohl verschrieben, muss mal nachschauen

Liebe Gruesse aus Panama

Carola

Hallo,

wir ( Sie und ich) haben wahrscheinlich ähnliche Pläne zur Auswanderung. Ich werde am 9.12.10 für 2 Monate nach Panama bzw. Costa Rica reisen um eine event. Ausreise zu prüfen.
Möchte verschiedene Standorte aufsuchen und dann zu einem späteren Zeitpunkt entscheiden.
Wäre nett wenn wir Kontakt aufnehmen könnten und event. in Panama oder wo immer aufeinander treffen könnten.

Mit freundlichen Grüßen
Heinz

Hallo Carola!!!
Ich habe mit Interesse die Seite gelesen die man da reingesetzt hat um nach Panama aus zu wandern.
Ich bin Deutsche und ich empfinde es hier in dem Land nicht mehr als lebenswert.
Aber auswandern kam eigentlich nicht in Frage, da wir Rentner sind . Haben hier auch ein Haus was wir dann verkaufen müssten.
Mein Mann ist von der Idee nicht so begeistert.
Aber ich möchte mich trotzdem mal über alles informieren, was man so wissen muss.
Spanisch sprechen wir auch nicht. Ist das Voraussetzung?
Wie sieht das mit Wohnungen oder gar Immobilien aus. Was kosten die oder die Miete.
Dauernde Aufenthaltsgenehmigungen wären auch sicherlich gut. Da schreibst du ja auch, dass man sie für 1500€ haben könnte . Vielleicht.
Schreibe mir mal bitte wie sie das alles bewältigt haben auch der Umzug.
Würde mich freuen, von Ihnen zu hören.
Wie gesagt, das ist noch nicht spruchreif nur mal so eine Idee, ob wir das dann machen, werden wir sehen.
Liebe Grüße Maria Jansen

Liebe Carola,
wie Du schreibst, lebst Du schon länger in Panama.
Mein Mann und ich, beide Rentner, leben seit 3 Jahren in Paraguay und zwar ca. 1,5 Stunden mit dem Auto entfernt von Asuncion.

Was mich hier stört, ist der Dreck überall, die hohe Kriminalität und daß man abends als Frau nicht alleine einen Stadtbummel machen kann.

Wir haben uns vorgestellt, irgendwo außerhalb von Panama City ruhig zu wohnen, jedoch stadtnah und alle Einkaufsmöglichkeiten in erreichbarer Nähe zu haben.

Gibt es noch eine andere Stadt ( muß ja nicht so groß sein), wo man auch dieselben Voraussetzungen wie in Panama City vorfindet, doch noch mehr schöne Natur um sich rum hat?

Du kannst mich auch in Skype erreichen unter "Bodenseenixe2005".

Freue mich auf Deine Antwort!

Herzliche Grüße aus Paraguay
Karin

@ Anita, Carla, Lotta Lustig, Heike und all die Anderen

Hach- ist das vielleicht spannend!!!

Ich hab mittlerweile ein Konto by Skype:

Clara.pc11

Freue mich drauf, Euch dort bald mal kennenzulernen!!

Es geht wohl jedem gleich: jeder hat ein wenig "Angst" vor dem letzten Schritt- so ganz alleine in ein fremdes Land...
Das tut dann schon gut, wenn manN resp. frau hört oder liest, dass es Andren gleich ergeht.
Geteiltes Leid = halbes Leid oder auch
geteilte Freude = doppelte Freude.
In diesem Sinne

Hasta pronto!!
Clara

PS. es dauert immer ein wenig, bis die Nachrichten hier aufgeschaltet werden.

Hallo Singel,
in Wuerde den Lebensabend verbringen ist schoen, aber ich denke ohne politischen Druck den Lebensabend zu verbringen ist schoener. Hier kuemmert sich kein Staat drum ob Du versichert bist oder nicht. Natuerlich gibt es auch hier Gesetze, die meistens umgangen werden. Ich wuerde mir eher Gedanken machen, komme ich mit der Mentalitaet der Einheimischen klar. Mañana seguro, komm ich heut nicht dann spaeter. Geniessen kann man auf jeden Fall hier alles, guenstige Lebenshaltungskosten , nette Menschen, Fiestas, was will man mehr und wenn Du eine Masterkarte fuer Dein Konto hast, um so besser, sehr guter Dollarkurs.
Um gleich die Frage eines anderen aus dem Forum zu beantworten, mit 1500$ bekommst du locker die Aufenthaltsgenehmigung, ich habe meine auf Lebenszeit, es dauert nur etwas laenger, bei mir ein Jahr.
Wie ich schon in vorhergehenden Beitraegen sagte, kontakt mich oder ruft mich ueber Skype an, ist meine Mail-Adresse.
Ich koennte Euch allen so viel schreiben, aber wuerde hier den Rahmen sprengen.
Bis hoffentlich bald in Panama

Carola

Natuerlich koennt ihr mich alle kontaktieren, ich wohne schliesslich in der City von Panama.Bin gerne mit Rat und Tat fuer Euch da, freue mich wenn wirklich jemand hier wohnen moechte und mit mir dann auch in Kontakt bleibt.
Schoene Gruesse aus Panama
Carola
Morgen bin ich am Strand :)))

Hallo Simone und Dirk,

habe Eure Kommentare hier gelesen und würde mich freuen von Euch zu hören. Wenn es die Zeit bei Euch erlaubt ruft mich bitte über Skype-Name "heinbach10142" an.Ihr scheint schon viel über das Leben und die Gesetze zu kennen, sodass ich viele Fragen an Euch los werden möchte. Falls Ihr Interesse an einem neuen Kontakt habt, meldet Euch bald, ich freue mich schon jetzt...., bis bald

liebe und nette Grüße
Uwe

Hallo Anita, Carla, Lotta Lustig, Heike und all die Anderen,

da es mir in Panama gut gefällt, überlege ich, ob ich nicht dorthin auswandern sollte. Es waren anfangs nur Träumereien, aber inzwischen hat sich dieser Gedanke immer mehr bei mir verfestigt.
Ich möchte in Würde alt werden und deshalb Deutschland den Rücken kehren und meinen Lebensabend im Ausland verbringen.
Ich möchte gern in einem warmen Klima leben, das meinem Körper und vor allem meiner Seele gut tut.
Angst macht mir nur etwas, dass ich dann die Ausländerin bin, mit anderer Mentalität, Kultur, Sprache und Lebensgewohnheiten.

Gibt es hier Mitglieder, die damit Erfahrungen haben oder die ähnliches vorhaben?
Vielleicht könnte man diese Schritte ja gemeinsam wagen und so etwas, wie eine kleine "deutsche Gemeinde" gründen. . .
Herzliche Grüße
Singel

Hallo an alle Auswanderer,

möchte nächstes Jahr auch auswandern und fliege voraussichtlich im Dez.10 hin für 3Monate zum Kennenlernen. Wer hat Interesse mit mir Kontakt aufzunehmen? Wer weiß, wie hoch eine Rente oder auch Barvermögen sein muss um eine Aufenthaltsgenehmigung so schnell wie möglich zu bekommen? Denn ich bekomme auch eine halbe Rente aus Deutschland von 1500$.
Reicht es auch zuerst vielleicht aus, nach Ablauf der 3 Monate für 1 Tag über die Grenze nach Costa Rica zu fahren und schon hat man einen neuen Einreisestempel? Also meldet Euch gern , bis dahin liebe nette Grüße

Seiten